Logo

Raum Cicely Saunders (S13)

a177
a178

Bestuhlungsvarianten

Kino 54
Viereck 56
Schule 20
Sesselkreis 32
a179

Detailinfo

Größe 60m2
Länge/Breite 9,47m/6,28m
Raumhöhe 3,48m
Türhöhe 2m
Türbreite (zwei Türen) 1m

 

a180

Allgemeine Raumausstattung

  • Parkettboden
  • Tageslicht
  • Bequeme Bestuhlung
  • Magnetschienen
  • Kostenloses WLAN
  • Rollo zur Verdunklung
  • Komplette Steuerung über ein Touchpanel
  • Elektrische Leinwand
  • Deckenbeamer
a181

Technische Ausstattung auf Wunsch

  • Flipchart, Pinnwand, Moderationskoffer
  • Blue Ray / DVD Player
  • (Mobiler) VHS-Player
  • (Mobile) Audioaufzeichnung als MP3-File
  • Mikrofone (2 Stab-, 1 Ansteckmikro)
a182

Für Ihre Anfragen erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot

Kontaktformular

Mag.a Josefine Haselsteiner
Tel.: +43-1-804 75 93 - 605
Fax: +43-1-804 97 43
E-Mail: haselsteiner@kardinal-koenig-haus.at

Maria Mach
Tel.: +43-1-804 75 93 - 628
Fax: +43-1-804 97 43
E-Mail: mach@kardinal-koenig-haus.at

a183

Cicely Saunders

Dame Cicely Saunders (*22. Juni 1918, Barnet/England, +14. Juli 2005, London) ist zuerst als Krankenschwester, danach als Sozialarbeiterin tätig. Erfahrungen mit unzulänglicher Schmerztherapie führen sie dann zum Entschluss, noch Medizin zu studieren. So wird sie zur Pionierin der modernen Hospizarbeit und Palliative Care. Das von ihr 1967 gegründete St. Christopher’s Hospice in London wird zu einem Modell für die sich weltweit ausbreitende Hospizbewegung.

Dame Cicely Saunders fasst 1965 in einem Vortrag zusammen, was die Grundmotivation ihrer Arbeit ist: „Der wichtigste Grundstein für unsere Arbeit steckt sicher in jenen schlichten Worten Jesu im Garten Getsemani, in denen all die Nöte und Bedürfnisse Sterbender zusammengefasst sind: ‚Wachet mit mir!‘ (Mk 14,34). Das eine Wort ‚wachet‘ sagt auf unterschiedlichsten Ebenen Vieles, was für uns von Bedeutung ist.“

Königin Elisabeth II. erhebt Cicely Saunders 1980 in den Adelsstand.