Logo

Spiritualität und Exerzitien

a2912

Wir bieten unterschiedliche Formen von Exerzitien an sowie Aus- und Fortbildungen für Exerzitienbegleiter/innen und Geistliche Begleiter/innen, Seminare zu Biblischer Spiritualität und Hinführungen zu unterschiedlichen Weisen des Betens.

Unser aktuelles Programm finden Sie hier:

PDF-Datei: Spiritualität und Exerzitien - Jahresprogramm 2019 (652 KB)

a468
Seite 2 von 12
va0023313
Fr. 19.10.2018
18.00 Uhr
Kurzexerzitien für junge Erwachsene
Warum bist du nicht ... gewesen?
Fr. 19.10.2018 (23313)
Wochenendkurs
23313

Wochenendkurs

Die Erzählung kennen Sie vielleicht:
"Vor dem Ende sprach Rabbi Sussja: In der kommenden Welt wird man mich nicht fragen: Warum bist du nicht Mose gewesen? Man wird mich fragen: Warum bist du nicht Sussja gewesen."
In den Erzählungen der Chassidim von Martin Buber, aus der diese Geschichte stammt, ist sie mit "Die Frage der Fragen" überschrieben. Ja, es ist wirklich die Frage der Fragen in unser aller Leben: Wer bin ich? Daraus folgt, wie ich leben will: allein, in Partnerschaft und Familie, als Priester oder Ordensfrau/mann. Und wofür ich meine Talente und Kraft einsetze.
Manchmal ist es nicht leicht das herauszufinden und es dann zu tun. Wir brauchen Orte, Zeiten und Menschen, die uns dabei helfen (P. Bernhard Bürgler SJ, Provinzial der österreichischen Jesuiten).

Kurzexerzitien - das sind drei Tage, um in Stille, Gebet und Einzelgesprächen dieser Frage der Fragen nachzugehen. Wir wenden uns besonders an Frauen und Männer bis 30, die sich eine intensivere Nachfolge Jesu überlegen.
Elemente
• Schweigen
• Impulse in der Gruppe
• Zeit für Stille und Gebet
• Persönliches Begleitgespräch
• Gemeinsamer Tagesbeginn und -abschluss
• Eucharistiefeier

Leitung

Leitung:

P. Josef Maureder SJ, Sr. Doris Eder sa

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 53,- pro Tag (für Unterkunft, Verpflegung und Begleitung/Kursbeitrag)

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung und Wohnen im Kardinal König Haus erforderlich

Dauer

Dauer:

Freitag, 19.10., 18.00 bis Sonntag, 21.10., 13.00 Uhr

va0023359
Sa. 20.10.2018
9.00 Uhr
Biblische Spiritualität AT
Thomas Merton (1915 - 1968): Brot in der Wüste. Die Psalmen als Weg zur Kontemplation
Sa. 20.10.2018 (23359)
Seminar
23359

Seminar

Christliche Kontemplation war eines der zentralen Anliegen Thomas Mertons (1915-1968). Zeit seines Lebens setzte er sich intensiv mit den Psalmen des Alten Testaments auseinander. Als Mönch betete er sie jeden Tag. Merton zeigt, wie das Beten mit den Psalmen uns einen Weg in die Stille, zu Gott und zu uns selbst weisen kann. Anlässlich seines 50. Todesjahres wollen wir an diesem Studientag Passagen aus seinem Buch: Brot in der Wüste. Die Psalmen als Weg zur Kontemplation (Claudius Verlag München, 2013) lesen.

Leitung

Leitung:

Univ.-Prof. Dr. Ludger Schwienhorst-Schönberger, Universität Wien, Institut für Bibelwissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 50,- inkl. Mittagessen

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

9.00 bis 16.00 Uhr

va0019542
Fr. 26.10.2018
18.00 Uhr
Kontemplative Exerzitien
Fr. 26.10.2018 (19542)
Wochenkurs
19542

Wochenkurs

Für Menschen, die Erfahrung haben mit längeren Schweigezeiten und die psychisch belastbar sind.
Hinführung und vertiefte Einübung des schweigenden und aufmerksamen Daseins in der Gegenwart Gottes und im Jesusgebet, gemäß der ignatianischen Spiritualität und den Wegschritten von P. Franz Jalics SJ.
Elemente:
• durchgehendes Schweigen
• mehrere Stunden gemeinsame stille Meditation
• Leib-, Wahrnehmungsübungen
• tägliches Begleitgespräch
• tägliche Eucharistiefeier mit Impuls

Leitung

Leitung:

Sr. Christa Huber CJ, P. Jeremias Marseille OSB

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 53,- pro Tag für Unterkunft und Verpflegung sowie € 10,- bis € 25,- pro Tag (nach Selbsteinschätzung) für Organisation und Begleitung. Für Studierende und Nichtverdienende ist auf Anfrage Ermäßigung möglich.

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung und Wohnen im Kardinal König Haus erforderlich

Dauer

Dauer:

Freitag, 26.10., 18.00 bis Samstag, 3.11., 13.00 Uhr

va0024170
Mi. 07.11.2018
19.00 Uhr
Einführung ins Herzens-/Jesusgebet
Mi. 07.11.2018 (24170)
Abendreihe
24170

Abendreihe

Das Jesusgebet ist eine jahrhundertelang praktizierte frühchristliche Weise des Betens, die heute wieder neu entdeckt wird.
Die Spur in dieses einfache Gebet ist die Wahrnehmung. Wir werden dieser Spur folgen, um achtsam zu werden für das, was um uns herum und in uns geschieht. Bilder, Vorstellungen und Gedanken werden immer mehr losgelassen, um zu einem liebenden Dasein in der Gegenwart Gottes zu kommen. Der Name Jesus Christus - und in ihm seine Person, er selbst - sind uns Halt und Ausrichtung auf diesem Weg.
Die Teilnahme an allen vier Abenden, die Bereitschaft, sich auf die Übungen und den Erfahrungsaustausch in der Gruppe einzulassen, sowie sich täglich eine halbe Stunde Zeit für die Meditation zu Hause zu nehmen, bilden den Rahmen.
Eine Sehnsucht nach innerer Gottverbundenheit und eine normale psychische Belastbarkeit sind dabei wichtig.
Eine Abendreihe mit 4 Abenden.

Leitung

Leitung:

Sr. Christa Huber CJ, Sr. Johanna Schulenburg CJ

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 40,- für alle 4 Abende

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

19.00 bis 21.00 Uhr

Weitere Termine

Weitere Termine:

14.11., 21.11., 28.11.2018

va0023917
Sa. 10.11.2018
9.00 Uhr
Einführung ins Beten mit dem Leib
Sa. 10.11.2018 (23917)
Seminar
23917

Seminar

AUSGEBUCHT - Warteliste möglich

Der christliche Gebetsweg ist kein Ausstieg aus dem Leib in geistige Sphären, wie er auch kein wortloses und beziehungsloses Eintauchen in ein Meer der Ruhe ist. Der Weg zu Gott kann nicht am Leib vorbeigehen, so wie der Weg Gottes zu uns Menschen leibhaftig geworden ist. Auch der hl. Ignatius lässt in seiner Lehre vom Gebet immer wieder den Leib mit allen Sinnen ins Spiel kommen. Er weiß: alles, was sich im Leib ausdrückt und den Leib berührt, hat eine besonders prägende Wirkung auf Geist und Seele.
Dieses Seminar will eine Einführung in leibbezogenes Beten in vier Schritten sein:
• Das Gebet der Wahrnehmung (als Beten mit allen Sinnen)
• Urgebärden des Körpergebets (als Ausdruck von Begegnung und Liebe)
• Das Sonnengebet (als Offenwerden für das Licht unseres Lebens)
• Beten mit dem Atem (als Heilwerden durch den Atem des Schöpfers).
Die vier ausgewählten, leibbezogenen Gebetsweisen können besonders in herausfordernden Zeiten in wenigen Minuten zur Ruhe führen und das Herz öffnen für die Begegnung mit dem Geheimnis des Lebens. "Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch wohnt…? ... Verherrlicht also Gott in eurem Leib!" (1 Kor 6,19.20).
Nach einer Einführung in die jeweilige Gebetsweise wird diese geübt und in einer stillen Meditation weiter vertieft. So sind alle vier Einheiten des Seminars gestaltet. Mit Ausnahme der Mittagspause findet der Tag in einer Atmosphäre des Schweigens in den schönen Räumen von "Stille in Wien" statt.
Eine Einladung für all jene, die "leibhaftig" zur Ruhe kommen und sich ganzheitlich für Gott öffnen möchten.

Leitung

Leitung:

P. Josef Maureder SJ

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 50,- inklusive Mittagessen

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Spezialprospekt anfordern, begrenzte Teilnehmer/innenzahl

Dauer

Dauer:

9.00 bis 17.00 Uhr


Seite 2 von 12