Logo

Wirksam durch Vertrauen

a2839
wdw_ballon_gelber_korb_001_rgb

Ist eine Welt vorstellbar, in der wir unser Vertrauen multiplizieren, indem wir Kontrolle reduzieren? Eine verbreitete Definition bezeichnet Vertrauen als Mechanismus zur Reduktion sozialer Komplexität. Vertrauen kann nicht durch Wissen und Kontrolle aufgewogen werden. Vertrauen ist wertvoll.
Es kann nur mit viel Aufwand wiederaufgebaut werden, wenn es einmal verloren war. Vertrauen braucht Pflege. Sei es unser Selbstvertrauen, das Vertrauen aufeinander, in Institutionen als auch das Vertrauen auf das Gelingen.
Ohne Vertrauen instrumentalisieren zu wollen, untersuchen wir am 24. Oktober seine Bedeutung für unser Zusammenleben und unsere Arbeit. Wir forschen, wie wir es im Sinne des Guten wirksam mehren können.


Wir haben vier Personen aus unterschiedlichen Bereichen um erste Gedanken gebeten. Lesen Sie diese Woche, was Franz-Joseph Huainigg, Autor und Politiker, zu Vertrauen zu sagen hat.

wdw_ballon_gelber_korb_001_rgb
a2840
huainigg

Wir leben in einer Gemeinschaft mit einer Familie, mit Freunden und bei mir mit persönlichen Assistentinnen. Gegenseitige Wertschätzung und Vertrauen sind die Basis für ein gutes Zusammenleben und auch Leben. Wem kann man vertrauen? Was sind Voraussetzungen dafür?

Vertrauen in Ehepartner ist äußerst wichtig. Das gegenseitige Vertrauen und Zuverlässigkeit geben Halt im Leben, auf den man immer wieder zurückgreifen kann.
Freunde – sie waren immer da, wenn ich sie brauchte und ich hoffentlich auch für sie. In schwierigen Zeiten zeigten sich echte Freunde.
Ich lebe mit persönlichen Assistentinnen, denen ich zu 100 % vertrauen können muss. Auch mein Leben mit Beatmung hängt von diesem Vertrauen ab.

Fragen die bei mir zum Thema „Vertrauen – Geben und Nehmen“ auftauchen, sind: Ab wann kann man jemandem vertrauen? Wie geht man mit Enttäuschungen von missbrauchtem Vertrauen um? Welche Konflikte stören das Vertrauen?


Franz-Joseph Huainigg
Autor und Politiker

huainigg
a2841

Zum zweiten Mal gibt es mit der Woche der Wirksamkeit im Oktober 2018 einen Raum, in dem sich Führungskräfte und Gestalter/innen aus allen Bereichen unserer Gesellschaft mit dem auseinandersetzen, was sie bewirken wollen - und mit den Wirkungen ihres Tuns.

Die ersten drei Tage werden jeweils einem Motto gewidmet:

  • wirksam durch REDUKTION
  • wirksam durch MULTIPLIKATION
  • wirskam durch VERTRAUEN

Alle Informationen zur Woche der Wirksamkeit finden Sie unter www.wochederwirksamkeit.at.

a2842
wdw_viele_ballone_001_rgb
wdw_viele_ballone_001_rgb