Logo

Wirksam durch Multiplikation

a2829
wdw_ballon_gelber_korb_001_rgb

In unserer Welt des Zuviel gibt es von Vielem zu wenig. Wir brauchen mehr vom Guten, mehr vom Bescheidenen, mehr an Zuwendung, mehr an Wiederholungen kluger Handlungen, mehr an Arbeitsfreude, mehr an Eigenverantwortung und mehr an Vertrauen.
Wie bringen wir jene Prozesse der Multiplikation und der Wiederholung in Gang, die das Richtige stärken, vermehren
und wirksam werden lassen? Welche kleinen Maßnahmen bringen möglichst große Wirkung hervor? Was brauchen wir nicht mehr neu zu erfinden, weil es schon in ausreichender Form und Anzahl auf der Welt ist?


Wir haben vier Personen aus unterschiedlichen Bereichen um erste Gedanken gebeten. Lesen Sie diese Woche, was Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas Wien, zu Multiplikation zu sagen hat.

wdw_ballon_gelber_korb_001_rgb
a2830
klausschwertnerklt

Als Caritas machen wir jeden Tag an ganz unterschiedlichen Orten die Erfahrung, dass wir nur so stark sind wie die Menschen, die unsere Arbeit mittragen – im Gebet, mit einer Spende oder mit ihrer Zeit. Spenderinnen und Spender und die vielen Freiwilligen sind letztlich nichts anderes als Multiplikator/innen der Solidarität und Nächstenliebe. Sie stehen ein, wofür Caritas steht: Not sehen und handeln. Mit ihrer Hilfe stillen sie Hunger von Kindern in Äthiopien, sie geben obdachlosen Menschen in Wien ein Dach über dem Kopf und sie begleiten schwerkranke Menschen in der Hospizarbeit auf dem letzten Wegstück ihres Lebens. Sie fragen sich nicht, ob sie helfen sollen, sondern lediglich, wie sie helfen können. Sie alle spüren: Ohne ein Du wird keiner zu Ich. Sie spüren, dass es in unserer Gesellschaft auf jede und jeden Einzelnen ankommt und dass zu einem geglückten Leben eben auch gehört, sich nicht zu allererst um das eigene Glück, sondern auch um das Glück anderer Menschen zu kümmern. All diese Menschen stimmen mich für die Zukunft sehr zuversichtlich. Denn all diese Menschen beherrschen das Einmaleins der Nächstenliebe. Und auch beim Einmaleins geht es letztlich ja um eines: um Multiplikation…

Klaus Schwertner
Geschäftsführer der Caritas der Erzdiözese Wien

klausschwertnerklt
a2831

Zum zweiten Mal gibt es mit der Woche der Wirksamkeit im Oktober 2018 einen Raum, in dem sich Führungskräfte und Gestalter/innen aus allen Bereichen unserer Gesellschaft mit dem auseinandersetzen, was sie bewirken wollen - und mit den Wirkungen ihres Tuns.

Die ersten drei Tage werden jeweils einem Motto gewidmet:

  • wirksam durch REDUKTION
  • wirksam durch MULTIPLIKATION
  • wirskam durch VERTRAUEN

Alle Informationen zur Woche der Wirksamkeit finden Sie unter www.wochederwirksamkeit.at.

a2832
wdw_viele_ballone_001_rgb
wdw_viele_ballone_001_rgb