Logo

Veranstaltung finden

Tagungsraum anfragen

Spiritualität und Exerzitien

a95

BildungsprogrammLink kopieren

Wir bieten unterschiedliche Formen von Exerzitien an sowie Aus- und Fortbildungen für Exerzitienbegleiter*innen und Geistliche Begleiter*innen, Seminare zu Biblischer Spiritualität und Hinführungen zu unterschiedlichen Weisen des Betens.

Unser aktuelles Programm finden Sie hier:

a5409

PDF-Datei: Spiritualität und Exerzitien - Jahresprogramm 2024

a8441

PDF-Datei: Spiritualität und Exerzitien - Jahresprogramm 2025

a5410

PDF-Datei: Stille in Wien 2024

a8442

PDF-Datei: Stille in Wien 2025

a7463

PDF-Datei: Exerzitienmonat 2024

a8443

PDF-Datei: Exerzitienmonat 2025

a103
va0039519
Fr. 23.05.2025
18.00 Uhr
Ikonenmalen als spirituelles Wirken
Fr. 23.05.2025 (39519)
Workshop
39519

Workshop

Die altkirchliche Tradition des Ikonenmalens verstand sich nie als bloße Handfertigkeit, sie war immer spirituelles Wirken in Form und Farbe. Erlernt wird der Ausdruck der Barmherzigkeit und der inneren Freude, wodurch erst ein Bild zur Ikone wird, zum Bild des Gebetes.

Dazu ist jede*r eingeladen, unabhängig von künstlerischer Vorbildung und Befähigung, die*der ein paar Tage in die Stille gehen möchte. Im Seminar wird auf eine ruhige und rücksichtsvolle Atmosphäre Wert gelegt.

Bitte bringen Sie Pinsel, Bleistift und Radiergummi mit. Sie benötigen runde, spitze Haarpinsel in verschiedenen Größen/Strichstärken (z.B. 1,3 und 6). Wenn Sie vom Malen zu Hause an bestimmte Farben gewöhnt sind, können Sie diese auch gerne mitbringen. Geeignet sind Plakat-, Acryl-, Tuben- und Pulverfarben. (Öl- und Aquarellfarben sind nicht geeignet.) Holzbretter in unterschiedlichen Größen können Sie um € 10,- bis € 13,50; Farben auch gegen freie Spende vor Ort beziehen.

Seminarzeiten: Freitag 18.00 bis 21.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 21.00 Uhr, Sonntag 9.00 bis 17.00 Uhr

Leitung

Leitung:

P. Iwan Sokolowsky SJ
Sr. Mary Pauline Anthony FSAG

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 95,- (ohne Arbeitsmaterial)

Anmeldung

Anmeldung:

erforderlich

Dauer

Dauer:

Freitag, 23.05., 18.00 Uhr bis Sonntag, 25.5., 17.00 Uhr

Weitere Termine

Weitere Termine:

19.-21.9.2025, 12.-12.4.12.2025

Link kopieren   per E-Mail

va0039834
Sa. 05.07.2025
9.00 Uhr
Grundkurs Bibliolog
... weil jede*r etwas zu sagen hat!
Sa. 05.07.2025 (39834)
Fortbildung
39834

Fortbildung

Bibliolog ist ein relativ junger kreativer Zugang, der auf rasche und unkomplizierte Weise ermöglicht, gemeinsam mit anderen in die Vielschichtigkeit, Lebendigkeit und Aktualität biblischer Texte einzutauchen und sich von ihnen neu bewegen und berühren zu lassen. Durch Rollenidentifikationen der Teilnehmenden mit biblischen Gestalten verweben sich biblische Geschichte und Lebensgeschichte und legen sich gegenseitig aus. Die Geschichte Gottes mit den Menschen damals verbindet sich mit den Lebensgeschichten der Menschen von heute.

Die erforderlichen Kenntnisse der Methodik, bestimmter Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Leitung eines Bibliologs werden in dieser Ausbildung erlernt und eingeübt. Wir arbeiten anwendungsorientiert mit praktischen Übungen, Reflexionseinheiten und ersten Erfahrungen im Anleiten von Bibliologen.

Bei durchgehender Anwesenheit und erfolgreicher Absolvierung der Ausbildung schließt diese mit einem vom „Bibliolog Netzwerk International“ ausgestellten Zertifikat ab und berechtigt die Teilnehmenden, selbst mit dieser Methode zu arbeiten.

Arbeitszeiten jeweils 9.00 bis ca. 21.00 Uhr, am letzten Tag 9.00 bis 17.00 Uhr

Zielgruppe

Zielgruppe:

Bibliolog ist unkompliziert in jeder Altersgruppe und in vielfältigen Handlungsfeldern (Pfarre, Schule, Gottesdienst,...) einsetzbar. Deshalb kann dieser Zugang für viele Menschen von persönlichem und beruflichem Interesse sein – für haupt- und ehrenamtliche kirchliche Mitarbeitende, (Religions-)PädagogInnen, Frauen und Männer, die biblisch mit Gruppen arbeiten, und alle an der Bibel Interessierten.

Leitung

Leitung:

Mag.a Sandra Ranner, Theologin, Bibliologtrainerin

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 480,- inkl. vier Mittagessen und drei Abendessen

Anmeldung

Anmeldung:

erforderlich. Übernachtung im Kardinal König Haus möglich, bitte bei Anmeldung bekannt geben

Dauer

Dauer:

Samstag, 5.7., 9.00 Uhr bis Dienstag, 8.7., 17.00 Uhr

Link kopieren   per E-Mail

va0039520
Fr. 19.09.2025
18.00 Uhr
Ikonenmalen als spirituelles Wirken
Fr. 19.09.2025 (39520)
Workshop
39520

Workshop

Die altkirchliche Tradition des Ikonenmalens verstand sich nie als bloße Handfertigkeit, sie war immer spirituelles Wirken in Form und Farbe. Erlernt wird der Ausdruck der Barmherzigkeit und der inneren Freude, wodurch erst ein Bild zur Ikone wird, zum Bild des Gebetes.

Dazu ist jede*r eingeladen, unabhängig von künstlerischer Vorbildung und Befähigung, die*der ein paar Tage in die Stille gehen möchte. Im Seminar wird auf eine ruhige und rücksichtsvolle Atmosphäre Wert gelegt.

Bitte bringen Sie Pinsel, Bleistift und Radiergummi mit. Sie benötigen runde, spitze Haarpinsel in verschiedenen Größen/Strichstärken (z.B. 1,3 und 6). Wenn Sie vom Malen zu Hause an bestimmte Farben gewöhnt sind, können Sie diese auch gerne mitbringen. Geeignet sind Plakat-, Acryl-, Tuben- und Pulverfarben. (Öl- und Aquarellfarben sind nicht geeignet.) Holzbretter in unterschiedlichen Größen können Sie um € 10,- bis € 13,50; Farben auch gegen freie Spende vor Ort beziehen.

Seminarzeiten: Freitag 18.00 bis 21.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 21.00 Uhr, Sonntag 9.00 bis 17.00 Uhr

Leitung

Leitung:

P. Iwan Sokolowsky SJ
Sr. Mary Pauline Anthony FSAG

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 95,- (ohne Arbeitsmaterial)

Anmeldung

Anmeldung:

erforderlich

Dauer

Dauer:

Freitag, 19.9., 18.00 Uhr bis Sonntag, 21.9., 17.00 Uhr

Weitere Termine

Weitere Termine:

12.-12.4.12.2025

Link kopieren   per E-Mail

va0039410
Sa. 27.09.2025
9.00 Uhr
Biblische Spiritualität AT
Die biblische Schöpfungstheologie im Lichte der Umweltkrise
Sa. 27.09.2025 (39410)
Seminar
39410

Seminar

Zielgruppe

Zielgruppe:

Seit den 1970er Jahren steht der Vorwurf im Raum, der biblische Monotheismus sei an der modernen Umweltkrise schuld. Denn mit dem Bekenntnis zu dem einen Gott seien die vielen Götter aus der Welt vertrieben worden, die Welt habe ihre numinose Qualität verloren und sei der freien Verfügungsgewalt des Menschen ausgeliefert worden. Der biblische Herrschaftsauftrag aus dem Buch Genesis: „Macht euch die Erde untertan!“ sei Ausdruck dieser Mentalität. Deshalb sei eine Rückkehr zu einem aufgeklärten Polytheismus mit der ihm eigentümlichen Ehrfurcht vor den in der Natur wirkenden göttlichen Mächten die spirituell angemessene Antwort. Im Seminar wollen wir uns mit diesen Fragen auseinandersetzten.

Leitung

Leitung:

Univ.-Prof. em. Dr. Ludger Schwienhorst-Schönberger, Prof. em. am Institut für Alttestamentliche Bibelwissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien, Gastprofessur in Jerusalem, seit 1983 Zen- und Kontemplationspraxis

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 80,- (inkl. Mittagessen)

Anmeldung

Anmeldung:

erforderlich

Dauer

Dauer:

9.00 bis 16.00 Uhr

Link kopieren   per E-Mail

va0039401
Sa. 15.11.2025
9.00 Uhr
Biblische Spiritualität NT
Jesus ist „Bild des unsichtbaren Gottes“ (Kol 1,15)
Sa. 15.11.2025 (39401)
Seminar
39401

Seminar

Im Blick auf das Weltgeschehen und unsere Lebenssituation stellt sich uns stets neu die Frage nach Gott. Er, „der in unzugänglichem Licht wohnt, den kein Mensch gesehen hat noch je zu sehen vermag“ (1 Tim 6,16), wird für uns in Jesus sichtbar und offenbar. Im Sinne von "Ikone“ ist Jesus sein Bild.

Wir werden uns vor allem mit dem Christushymnus im Kolosserbrief (Kol 1,15–20) befassen, aber auch mit Stellen in anderen Paulusbriefen, in denen Christus als Bild Gottes bezeichnet wird und davon die Rede ist, dass wir diesem Bild gleichgestaltet werden. Nicht zuletzt geht es uns auch um die Frage, wie das Johannesevangelium Jesus als Offenbarer des unsichtbaren Gottes darstellt. Die Beschäftigung mit ausgewählten Texten des Neuen Testaments wird begleitet sein von der Frage nach ihrer Aktualität für uns und unsere Kirche.

Leitung

Leitung:

P. Martin Hasitschka SJ, Prof. em. am Institut für Bibelwissenschaften und Historische Theologie an der Universität Innsbruck

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 80,- (inkl. Mittagessen)

Anmeldung

Anmeldung:

erforderlich

Dauer

Dauer:

9.00 bis 16.00 Uhr

Link kopieren   per E-Mail