Logo

Veranstaltung finden

Tagungsraum anfragen

Gesellschaft im Dialog

a2221

Bildungsprogramm

Wir führen Veranstaltungen aus dem bisherigen Bereich „Flucht, Migration und gesellschaftlicher Zusammenhalt“ weiter und greifen Themen zu aktuellen gesellschaftlichen Fragen auf. Zudem haben kreative und meditative Weisen der Auseinandersetzung mit der Welt hier ihren Ort.

Unsere aktuelle Programmzeitschrift finden Sie hier zum Download:

a3798

PDF-Datei: Programm Sommersemester 2020

a3688

Den Folder zum Kurzlehrgang Gesellschaftsbezogene Biografiearbeit können Sie hier herunterladen:

PDF-Datei: Folder LG Gesellschaftsbezogene Biografiearbeit

a2173
va0029831
Mo. 09.03.2020
18.00 Uhr
Achtsamkeitstraining Vertiefungskurs
Stressbewältigung durch Achtsamkeit - MBSR
Mo. 09.03.2020 (29831)
3-Wochenkurs
29831

3-Wochenkurs

Achtsamkeit ist die Kunst, das lebendige Leben zu schätzen und in seiner Tiefe zu verkosten. Diese drei Abende laden ein, die eigene Übungspraxis aufzufrischen und das Verständnis von Achtsamkeit zu vertiefen.Das gemeinsame Üben ist der Schwerpunkt dieser Abende. Dazu kommen themenzentrierte Gespräche und Information über den Stand der Forschung zu Achtsamkeit.
Alle, die einen MBSR-8-Wochen-Kurs besucht haben, sind eingeladen, diese drei Abende zu nützen.

Zielgruppe

Zielgruppe:

Teilnehmer*innen mit Erfahrung in MBSR

Referierende

Referierende:

Dr. Ursula Baatz, Achtsamkeitslehrerin (MBSR und IPM), Somatic Experiencing (SE) Practitioner, Lehrbeauftragte an der Univ. Klagenfurt, Philosophin und Publizistin, langjährige Ö1-Redakteurin

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 120,-

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, begrenzte Teilnehmer*innenzahl

Dauer

Dauer:

18.00 bis 21.00 Uhr

Weitere Termine

Weitere Termine:

2. und 16 März 2020;jeweils 18:00 - 21:00 Uhr


va0029499
Fr. 13.03.2020
16.00 Uhr
Kunstbetrachtung als Meditation
Zeitgenössische Werke aus dem Kardinal König Haus
Fr. 13.03.2020 (29499)
Führung
29499

Führung

Sie tragen bei zur Atmosphäre, verhelfen zur Sammlung und bieten immer wieder Überraschungen: die Kunstwerke in den Gängen des Kardinal König Hauses. Viele sind Arbeiten von renommierten Künstlerinnen und Künstlern, andere von jungen, aber ebenso starken Schaffenden. Gute Kunst wird nie langweilig - im Gegenteil: Sie erschließt sich umso tiefer, je länger man sie betrachtet. Wir nehmen uns an drei Nachmittagen Zeit, ausgewählte Werke zu betrachten und gemeinsam eine Weise des fragenden und meditativen Schauens einzuüben. Hintergrundinformationen zur Entstehung und Herkunft der Arbeiten helfen, die eigenen Beobachtungen und die der Gruppe besser einordnen zu können.
Die Führungen können einzeln oder gemeinsam gebucht werden.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Kardinal König Hauses

Zielgruppe

Zielgruppe:

Alle Interessierten

Leitung

Leitung:

Sr. Mag. Ruth Pucher MC, Kunsthistorikerin, katholische Ordensfrau bei den Missionarinnen Christi

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 10,-

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Bezahlung vor Ort

Dauer

Dauer:

16:00 bis 17:00 Uhr

Weitere Termine

Weitere Termine:

20.3., 3.4.2020 jeweils von 16:00 bis 17:00 Uhr


va0028625
Do. 19.03.2020
19.00 Uhr
Lob der Uneindeutigkeit
Zur religiösen Selbstkritik im Islam
Do. 19.03.2020 (28625)
Vortrag
28625

Vortrag

Der Islam ist eine Religion, die sich nicht auf ein Dogma oder auf ein religiöses Lehramt zurückführen lässt. Und der Koran als Offenbarung Gottes ist kein eindeutiger Informationstext, keine Gesetzgebung, sondern Gottespoesie. Wie lässt sich aber eine Weltreligion mit einem universellen Anspruch überhaupt auf einer mehrdeutigen Basis begründen? Wie lässt sich der Islam von Islamismus, Barmherzigkeit von Geltungssucht unterscheiden? Kann der Verstand als Instrument der Aufklärung nicht schonungslos die Lösung aller Probleme bieten? Oder funktioniert der Islam völlig anders? Genau diese These, dass der Islam kein unaufgeklärtes Christentum darstellt, wird im Vortrag vertreten und zu begründen versucht, wie sich eine innerislamische Selbstkritik artikulieren kann.
Ahmad Milad Karimi ist im Rahmen des Kompaktlehrgangs Religionskompetenz in der Migrationsgesellschaft im Kardinal König Haus zu Gast.

Die Veranstaltung findet im Karl Rahner Saal mit induktiver Höranlage statt.

Zielgruppe

Zielgruppe:

Alle Interessierten

Referierende

Referierende:

Prof. Dr. Ahmad Milad Karimi, Zentrum für Islamische Theologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 10,- ; Eintritt frei für Schüler*innen und Student*innen

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

ab 19.00 Uhr


va0029501
Fr. 20.03.2020
16.00 Uhr
Kunstbetrachtung als Meditation
Zeitgenössische Werke aus dem Kardinal König Haus
Fr. 20.03.2020 (29501)
Führung
29501

Führung

Sie tragen bei zur Atmosphäre, verhelfen zur Sammlung und bieten immer wieder Überraschungen: die Kunstwerke auf den Gängen des Kardinal König Hauses. Viele sind Arbeiten von renommierten Künstlerinnen und Künstlern, andere von jungen, aber ebenso starken Schaffenden. Gute Kunst wird nie langweilig - im Gegenteil: Sie erschließt sich umso tiefer, je länger man sie betrachtet. Wir nehmen uns an drei Nachmittagen Zeit, ausgewählte Werke zu betrachten und gemeinsam eine Weise des fragenden und meditativen Schauens einzuüben. Hintergrundinformationen zur Entstehung und Herkunft der Arbeiten helfen, die eigenen Beobachtungen und die der Gruppe besser einordnen zu können.
Die Führungen können einzeln oder gemeinsam gebucht werden.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Kardinal König Hauses, Kardinal-König-Platz 3, 1130 Wien

Referierende

Referierende:

Sr. Mag. Ruth Pucher MC, Kunsthistorikerin, katholische Ordensfrau bei den Missionarinnen Christi

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 10,-

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Bezahlung vor Ort

Dauer

Dauer:

16:00 - 17:00 Uhr

Weitere Termine

Weitere Termine:

13.3., 3.4.2020 jew. von 16:00 - 17:00 Uhr


va0029320
Mo. 23.03.2020
9.00 Uhr
Dialogkompetenz für Soziale Arbeit, Beratung & Zivilgesellschaft
Dialog als Haltung und in der praktischen Anwendung
Mo. 23.03.2020 (29320)
Seminar
29320

Seminar

Die Qualitäten eines dialogischen Prozesses eröffnen sich erst wirklich im Erleben. Durch einfache und klare Kommunikationsstrukturen entsteht ein Gesprächsraum, in dem wir zur Ruhe kommen und ganz wach werden. "Automatisch" ablaufende Reiz-Reaktionsmuster werden bewusst, festgefahrene Denkstrukturen kommen in Bewegung. Wir können anderen und uns selbst besser zuhören, werden präsenter und lebendiger und bekommen Zugang zu einer hilfreichen "Meta-Ebene".
Neben dem Einüben und Vertiefen einer dialogischen Haltung vermittelt das Seminar praktische Anwendungsmöglichkeiten und Dialog-Variationen:
• zur Entscheidungsfindung im Team
• zur Konfliktlösung
• zum Anfang und Abschluss eines Meetings
• zum ersten Erkunden und tieferen Erforschen eines Themas
• für lebendigen Austausch in Großgruppen-Settings
• in Beratung und Coaching

Der Workshop ist mit 0,5 ECTS im Rahmen der Weiterbildungsakademie Österreich akkreditiert.

Zielgruppe

Zielgruppe:

Menschen in Beratungsberufen, beruflich und ehrenamtlich im Sozialbereich Tätige, zivilgesellschaftlich Engagierte und alle Interessierten

Leitung

Leitung:

Mag. Michael Nußbaumer, Trainer, Organisationsberater, Moderator (Labor für Kulturtransformation), Dialogiker, Art of Hosting-Practioner und Psychodramaleiter, Autor und Publizist (TAU Magazin)

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 160,- inkl. Mittagessen, Pausengetränke und Unterlagen

Anmeldung

Anmeldung:

Bitte um Anmeldung bis 24. Feb. 2020

Dauer

Dauer:

9.00 bis 17.00 Uhr