Logo

Veranstaltung finden

Tagungsraum anfragen

Christlich inspirierte Führung und Organisationskultur

a357

Bildungsprogramm

Konzeption – Training – Vernetzung – Beratung

Wir bieten Lehrgänge und Seminare sowie Beratung und Begleitung für Führungskräfte christlicher Organisationen an.

a356
va0032430
Mi. 22.09.2021
14.30 Uhr
Resilienz – Führen mit Widerstandskraft und Zuversicht
Seminarreihe Professionell und Spirituell
Mi. 22.09.2021 (32430)
32430

Die Erfahrungen der Krise des letzten Jahres haben deutlich gemacht, wie wesentlich Widerstandsfähigkeit für Führungskräfte und Organisationen ist. Mehr denn je sind sie herausgefordert, mit Ungewissheiten zu führen, sich an ständig verändernde Umstände anzupassen und gleichzeitig zu versuchen, Teams und Gemeinschaften zu unterstützen.
Resilienz – als neue Führungsqualität – ist dabei aber mehr als Selbstoptimierung und Krisenresistenz. Resilienz meint nicht Unverletzlichkeit, sondern gelingendes Leben und Arbeiten inmitten allen Drucks, aller Veränderung und aller Unvollkommenheiten. Die Phänomene von Vertrauen und gegenseitiger Unterstützung spielen dabei eine zentrale Rolle.
In diesem Seminar wird Resilienz in seiner Relevanz für Führungskräfte und Organisationen (Teams, Gemeinschaften, Unternehmen,…) behandelt und dabei besonders die geistliche Dimension des Themas berücksichtigt.
Dieses Seminar will
• Grundlagen, Verständnisse und Voraussetzungen von Resilienz thematisieren
• zur Reflexion der Erfahrungen und Erkenntnissen aus Krisen anregen
• den Zusammenhang von persönlich-individueller und organisationaler Resilienz analysieren
• geistlichen Quellen zur Stärkung von Personen und Teams nachgehen
• zu persönlichen Übungen und Praxistransfer anleiten

Referierende

Referierende:

Mag. Dr. Anne Elisabeth Höfler, Organisationsberaterin, Supervisorin, Coach
Mag. Georg Nuhsbaumer, Theologe und Organisationsentwickler, Leiter des Bereiches Christlich inspirierte Führung und Organisationskultur im Kardinal König Haus

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 480,- inkl. Mittagessen am Donnerstag, € 240,- für Ordensleute und Führungskräfte aus Non-Profit-Organisationen

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

Mittwoch, 22.9., 14.30 Uhr bis Freitag, 24.9., 12.30 Uhr


va0031413
Mo. 12.09.2022
9.00 Uhr
Existenzanalyse in Organisationen
Person-Team-Organisation
Mo. 12.09.2022 (31413)
31413

Führungskräfte und Berater*innen von Führungskräften und Organisationen stehen täglich in einem Spannungsfeld, teils widersprüchlich und durchzogen von unterschiedlichen Erwartungen. Gerade in Zeiten des ständigen Wandels ist die authentische und innovative Gestaltungskraft besonders gefragt. Es ist eine Herausforderung, sich nicht im Tagesgeschäft zu verlieren oder auf Biegen und Brechen Veränderungen durchzupressen.
Die Arbeit mit der Existenzanalyse in Organisationen richtet den Blick auf das Wesentliche und die Fähigkeit, im Abgleich mit den Erfordernissen stimmige und sinnvolle Entscheidungen zu treffen. Sie bietet mit ihrem ressourcenorientierten, tiefenpsychologisch verankerten und dialogischen Ansatz eine fundierte Grundlage für die Arbeit mit Personen und Teams in Organisationen. Wir beziehen dabei Kenntnisse der Psychologie, der Neurobiologie, der Philosophie, der Psychotherapiewissenschaft und der Zukunftsforschung mit ein.
Die Existenzanalyse wurde von Viktor Frankl begründet und von Alfried Längle und dem Team der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse (GLE) als differenzierte Psychotherapie weiterentwickelt.

Zielgruppe

Zielgruppe:

Führungskräfte und interessierte Verantwortliche in Unternehmen, Beraterinnen und Berater

Referierende

Referierende:

Mag. Susanne Pointner, Psychologin, lehrende Psychotherapeutin (Existenzanalyse); lehrende Lebensberaterin und Leiterin des Wiener Instituts in der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse
Alexander Milz, Psychologe mit kaufmännischen Basisausbildung, Organisationsberater, Berater für Führungskräfte und Organisationen, Heilpraktiker für Psychotherapie (Existenzanalyse), Mitglied des Vorstandes der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse Deutschland

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 2.850,- inkl. Pausengetränke und Mittagessen. Ein Fachbuch von Rainer Kinast ist im Lehrgangspaket erhalten und wird nach Anmeldung zugesandt.

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

Beginn 9.00, Ende 13.00 Uhr

Weitere Termine

Weitere Termine:

Modul 2: 23. bis 25. Jänner, Modul 3: 8. bis 10. Mai, Modul 4: 11. bis 13 September 2023 jeweils: Beginn 9.00 Uhr, Ende 13.00 Uhr, Abschlusstag am 10. November 2023, 9.00 bis 19.00 Uhr.
Peergroups: nach jedem Modul in Selbstorganisation zu planen, jeweils ca. 2-3 Stunden.