Logo

Geschichte

a485

Geschichte des Kardinal König Hauses

lainz1899

In der Nähe von Schloss Schönbrunn wurde im Jahre 1884 vom Jesuitenorden ein Jagdschloss erworben und zu einem Haus der Besinnung und der inneren Orientierung für suchende Menschen umgebaut. Später wurde der ursprüngliche Bau erweitert und im Laufe der Jahre vollständig den Erfordernissen eines modernen Seminarhauses angepasst – er wurde zum Kardinal König Haus. Gleich geblieben sind jedoch die Offenheit und die freundliche, entspannte Atmosphäre des Hauses – ein idealer Ort für Seminare, Kongresse und Lehrgänge, ein optimaler Hintergrund für die konstruktive Begegnung zwischen unterschiedlichen Menschen und Ideen.

PDF-Datei: Jesuiten damals wie heute. Vortrag P. Schweiggl (152 KB)

lainz1899