Logo

Jesuitenkommunität Lainz

a530
Logo Jesuiten

In der Jesuitenkommunität Wien-Lainz wohnen derzeit sieben Jesuiten, die zum Teil auch im Kardinal König Haus arbeiten. 

Kontakt: +43 1 804 75 93 – 990

Logo Jesuiten
a2016
p. Aigner

P. Anton Aigner SJ

p. Aigner

Superior der Jesuitenkommunität
Mitarbeiter im Bereich Spiritualität und Exerzitien

...mehr

Kurzbiografie
Geboren 1938 in Linz. 1959 Eintritt in den Jesuitenorden. 1969 Priesterweihe.
Studium der Philosophie (München) und Theologie (Innsbruck). Ausbildung in „Beratung und Praxisbegleitung in der Seelsorge“ am Pastoralpsychologischen Institut der Universität Graz.
1970 - 1978 Jugendarbeit in Innsbruck. 1978 - 1981 Socius (Assistent) des Provinzials in Wien. 1981 - 1988 Spiritual im Seminar für Kirchliche Berufe in Wien/Ober-St.Veit. Zugleich Mitarbeiter und (ab 1987) Leiter des Exerzitien- und Bildungshauses Lainz. 1996 - 2009 Rektor der Jesuitenkollegien in Innsbruck bzw. München. 2009 - 2015 Socius des Provinzials und Theologischer Berater im Referat für Spiritualität der Erzdiözese Wien. Seit 1. Jänner 2016 Mitarbeiter im Bereich Spiritualität und Exerzitien im Kardinal König Haus.

a775
schoerghofergklein

P. Gustav Schörghofer SJ

schoerghofergklein

Minister der Jesuitenkommunität
Pfarrer in der Pfarre Lainz-Speising

...mehr

Kurzbiografie
Geboren 1953 in Salzburg
Studium der Kunstgeschichte und der Klassischen Archäologie in Salzburg bei Wilhelm Messerer und Hans Walter
1981 Eintritt in die Gesellschaft Jesu (Jesuiten)
Studium der Philosophie und der Theologie in München und Rom
1988 Priesterweihe
1998 - 2013 Rektor der Jesuitenkirche – Universitätskirche Wien 1
seit Juni 2013 Pfarrer in Lainz-Speising
Künstlerseelsorger, Vorsitzender der Jury des Msgr. Otto Mauer-Preises
Projekte mit Künstlerinnen und Künstlern: Jesuitenkirche, Zacherlfabrik, JesuitenFoyer:
www.jesuitenwien1.at www.zacherlfabrik.at 

a771
maurederjklein_w130

P. Josef Maureder SJ

maurederjklein_w130

Leiter des Bereichs Spiritualität und Exerzitien im Kardinal König Haus

...mehr

Kurzbiografie
Geboren 1961 in Niederwaldkirchen, OÖ; 1979 Eintritt in den Jesuitenorden,
1988 Priesterweihe. Studium von Philosophie (München), Theologie (Frankfurt) und Psychologie (Rom). Von 1996 – 2006 Begleitung junger Erwachsener als Verantwortlicher für die Berufungspastoral der österreichischen Jesuiten im Haus Manresa in Linz. Von 2007 – 2015 Novizenmeister der Jesuiten für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Ausbildung in geistlicher Begleitung und Exerzitienbegleitung. Therapeut für Existenzanalyse und Logotherapie, Referent, Veröffentlichungen über Entscheidungsprozesse und menschliche Reife. Seit 2015 Leiter des Bereichs Spiritualität und Exerzitien im Kardinal König Haus.

a774
mayerhoferfklein

P. Ferdinand Mayrhofer SJ

mayerhoferfklein

...mehr

Kurzbiografie
1935    in Linz geboren, Matura am Akademischen Gymnasium Linz
1953    Eintritt in die Gesellschaft Jesu, Studium in München und Innsbruck
1965 bis 1978    Leiter  des Katholischen Studentenwerks am Alten Dom
1978 bis 1986    Rektor des Jesuitenkollegs Linz-Freinberg
1986    Sabbatzeit in Israel und Kaplan an der Canisiuskirche in Wien
1988 bis 2008    Pfarrer an der Canisiuskirche Wien-Alsergrund
2008 bis 2016    Moderator der Pfarre St. Hemma

a776
paschekpklein

Br. Peter Paschek SJ

paschekpklein

Mithilfe in der Jesuitenkommunität

...mehr

Kurzbiografie
Geb. 1931 in St. Peter im Sulmtal, Pflichtschule, Ausbildung zum Forstwirt, bis 1963 als Forstwirt tätig in der Landwirtschaftskammer in Graz und in der Bischöflichen Finanzkammer in Graz, 1963 Eintritt in den Jesuitenorden, Ordensausbildung, weitere Ausbildung in der Forstwirtschaft. 1972 bis einschließlich 2002 Forstbetriebsleiter in St. Andrä. Seit 2003 im Ruhestand.

a2664
P. Friedrich Prassl SJ

P. Friedrich Prassl SJ

P. Friedrich Prassl SJ

Direktor des Kardinal König Hauses

...mehr

Kurzbiografie
P. Friedrich Prassl SJ, geb. 1964 in Bad Radkersburg, absolvierte nach der Matura in Graz (1982) und dem EF-Militärdienst eine Ausbildung zum Touristikkaufmann (1985). Nach Arbeitstätigkeiten in Lausanne, Zürich und Toronto trat er 1992 in das Priesterseminar Graz ein. 1995 begann er nach einem Studienjahr in Fribourg das Noviziat der Jesuiten. Seine philosophischen und theologischen Studien in Graz, Fribourg, München und Innsbruck schloss er 2001 mit dem Magister ab. 2002 wurde er in Innsbruck zum Priester geweiht. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Subregens, Studienpräfekt und Ökonom im Collegium Canisianum erlangte er 2008 an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom das Lizentiat in Spiritualität. Sein Tertiat machte er in Irland (2009). Von 2010 bis 2017 leitete er das Internationale Theologische Kolleg Canisianum in Innsbruck, seit 1. Jänner 2018 ist er Direktor des Kardinal König Hauses in Wien.

a778
sokolowskyiklein

P. Iwan Sokolowsky SJ

sokolowskyiklein

Ostkirchliche Spiritualität,
Begegnung mit dem Islam.
Betreut im Kardinal König Haus die spirituelle Arbeit des Ikonenmalens.