Logo
a1901

Bildungsprogramm Ordensentwicklung

Unser Angebot umfasst Lehrgänge, Einzelveranstaltungen sowie Beratung und Begleitung.

Unser aktuelles Jahresprogramm finden Sie hier zum Download:

PDF-Datei: Ordensbroschüre 2016/17 (396 KB)

a646
Seite 2 von 2
va0022151
Di. 06.06.2017
14.30 Uhr
Ordentlich wirtschaften
Ordenswerke neu gedacht
Di. 06.06.2017 (22151)
Seminarreihe
22151

Seminarreihe

Ordensgemeinschaften haben in den letzten Jahren oft große Strukturveränderungen bewältigt. Wie soll diese Verantwortung in Zukunft wahrgenommen werden? Heute stehen neue Modelle zur Diskussion: Stiftungen, Kooperationen, Koordinator/innen in Ordensgemeinschaften u.a.

Ziele und Absichten:
- Konzentration auf das Wesentliche
- Größenadäquate Strukturen schaffen
- Effiziente Instrumente einsetzen
- Entscheidungen umfassend vorbereiten
- Zukunftsstrategien für den Erhalt des Ordensauftrages in den Betrieben

Zielgruppe:
- Verantwortliche in Ordensgemeinschaften
- Personen, die für Ordensgemeinschaften als Ökonom/innen oder in der Verwaltung arbeiten.

Referierende

Referierende:

Mag. Martin van Oers, Unitas-Solidaris, Wirtschaftstreuhandgesellschaft
MMag. Martin Tanzer, Geschäftsführer im Provinzialat der österr. Jesuiten

Veranstalter

Veranstalter:

Kooperationsveranstaltung des Bereichs Ordensentwicklung und Unitas Solidaris.

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 240,- inkl. Mittagessen am Mittwoch und Donnerstag

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Spezialprospekt anfordern

Dauer

Dauer:

Dienstag 06.06, 14.30 bis Donnerstag 08.06., 16.00 Uhr

Weitere Termine

Weitere Termine:

2. – 4. Oktober 2017, Wirtschaftliche Aufsicht gestalten

va0022858
Mo. 19.06.2017
14.30 Uhr
Koordinator/innen in Ordensgemeinschaften
Mo. 19.06.2017 (22858)
Seminar
22858

Seminar

Zur Entlastung von Oberinnen und Oberen in der Leitung alternder Gemeinschaften beauftragen mehr und mehr Orden Koordinator/innen "von außen", die nicht der Gemeinschaft angehören. Erforderliche Aufgaben werden professionell und mit Sorgfalt erledigt.
Ziele und Absichten
" Wie lässt sich das Modell der Koordinator/innen charakterisieren? Welche Erfahrungen gibt es bereits? Worauf gilt es zu achten?
" Was ist wirklich delegierbar und wo bleibt die Ordensleitung unvertretbar?
" Wie kann die Gemeinschaft auf die Veränderungen vorbereitet werden?
Zielgruppe
Verantwortliche in Ordensgemeinschaften, die bereits Koordinator/innen eingestellt haben oder dies in Erwägung ziehen und Personen, die als Koordinator/innen in einer Ordensgemeinschaft arbeiten oder für die eine solche Tätigkeit in Frage kommen könnte
Leitung
Bernice Reintjes, Koordinatorin für zwei Ordensgemeinschaften in den Niederlanden; Sr. Cordula Kreinecker, Generaloberin der Barmherzigen Schwestern Wien-Gumpendorf; P. Alois Riedlsperger SJ, Ökonom der Österreichischen Jesuitenprovinz, Leiter des Bereichs Ordensentwicklung im Kardinal König Haus

Termin
Montag, 19. Juni 2017, 14.30 Uhr bis Mittwoch 21. Juni 2017, 12.30 Uhr
Teilnahmebetrag
€ 190,- inkl. Mittagessen am Dienstag

Leitung

Leitung:

P. Alois Riedlsperger SJ, Sr. Cordula Kreinecker

Veranstalter

Veranstalter:

Kardinal König Haus

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 190,- inkl. Mittagessen am Dienstag

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Spezialprospekt anfordern

Dauer

Dauer:

Montag 19.06., 14.30 bis Mittwoch 21.06., 12.30 Uhr

va0022305
Mo. 23.10.2017
14.30 Uhr
Kultur(en) - Schatz und Herausforderung für das Ordensleben
Mo. 23.10.2017 (22305)
Seminar
22305

Seminar

Beziehungen zwischen Menschen mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund werden oft als bereichernd, aber auch als herausfordernd wahrgenommen. Hierbei können die Herkunft, das Bildungsniveau, das Alter, aber auch der Arbeitsbereich in der Gemeinschaft von Bedeutung sein. Und dennoch wird eine Beziehung immer mit Menschen und nur indirekt mit Kulturen eingegangen! Die Frage, was nun Kultur ist und welche Rolle sie in der Gemeinschaft spielen kann, steht im Mittelpunkt dieses interaktiven Seminars.

Ziele und Absichten
• Herausarbeiten der eigenen kulturellen Prägung: Was bin ich? Was ist meine Kultur? Wie reagiere ich auf Fremdes/Neues?
• Vermittlung der Grundlagen einer Theorie der Kultur und der Interkulturalität
• Anwendung der theoretischen Erkenntnisse durch praxisnahe Übungen
• Austausch über die Rolle von Kultur im täglichen Leben von Gemeinschaft und Spiritualität
• Fragen von Macht und Dominanz

Zielgruppe
Ordensangehörige, insbesondere in Leitung, Verantwortliche für Formation, Mission und Kommunikation, Begleiter/innen oder Mitarbeiter/innen von Ordensgemeinschaften

Leitung

Leitung:

Sr. Dr. Anneliese Herzig MSsR, Theologin, Interkulturelle Trainerin, langjährige Leitungserfahrung in internationaler Ordensgemeinschaft, Fachreferentin der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar Österreichs;
Dr. Christian Wlaschütz, Politikwissenschafter, Mediator und internationaler Trainer, mehrjährige Erfahrung in den Konfliktgebieten Kolumbiens

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 190,- inkl. Mittagessen am Dienstag

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

Montag, 23.10., 14.30 bis Mittwoch, 25.10., 12.30 Uhr


Seite 2 von 2