Logo

Ordensentwicklung

a1901

Bildungsprogramm

Unser Angebot umfasst Lehrgänge, Einzelveranstaltungen sowie Beratung und Begleitung.

Unser aktuelles Jahresprogramm finden Sie hier zum Download:

PDF-Datei: Ordensbroschüre Sommersemester 2018 (561 KB)

a2399

Freiwilliges Ordensjahr

freiwilligesordensjahr1

Sehen Sie hier ein Video zum Freiwilligen Ordensjahr.

freiwilligesordensjahr1
a646
Seite 1 von 1
va0022217
Mo. 26.02.2018
10.00 Uhr
Verantwortung in religiösen Gemeinschaften
Einführungstag
Mo. 26.02.2018 (22217)
Lehrgang
22217

Lehrgang

Orden sind in Übergängen und Umbrüchen. Damit ändert sich auch der Leitungsbedarf:
• Befähigen, ermächtigen, ermutigen, koordinieren, integrieren, …
• Zukunft gestalten, Perspektiven entwickeln, gemeinsam handeln
• Die Leitungsperson wird auf Glaubwürdigkeit und Stehvermögen „gecheckt“

Was kann der Lehrgang bieten?
• Den persönlichen Leitungsstil reflektieren und weiterentwickeln
• Wandel verstehen und Zukunft gestalten
• Handwerkszeug für Maßnahmen und Entscheidungen
• Sicherheit bei Reflexionsgesprächen, Konflikten, Besprechungen, …
• Raum für Sorgen, Hoffnungen und Experimente

Lerngruppen und Praktikum:
An sechs Lerngruppentagen wird die eigene, aktuelle Situation bearbeitet. Außerdem ist ein zehntägiger Aufenthalt („Praktikum“) in einer oder zwei Gastgemeinschaften vorgesehen.

Zielgruppe:
Ordensleute in Leitungsaufgaben oder solche, die in der Zukunft solche wahrnehmen werden.

Informationen zum Lehrgang:
Sr. Mag. Christine Rod MC: rod@kardinal-koenig-haus.at
Tel: +49 89 678 054 10

Referierende

Referierende:

P. Franz Meures SJ, Mag. Georg Nuhsbaumer, P. Alois Riedlsperger SJ, Mag. Radoslaw Celewicz, Sr. Mag. Ruth Pucher MC, Sr. Mag. Christine Rod MC, Mag. Carina Spernbour-Näpflin, MMag. Martin Tanzer

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 4.200,- inkl. Anmeldegebühr, Mittagessen an ganzen Seminartagen und Unterlagen

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Spezialprospekt anfordern

Dauer

Dauer:

April 2018 - Sept. 2019

Weitere Termine

Weitere Termine:

jeweils Montag bis Freitag
Seminar 1: Führungsaufgabe und Führungspersönlichkeit
16. - 20. April 2018
Seminar 2: Kommunikation 1: Teamentwicklung
4. - 8. Juni 2018
Seminar 3: Kommunikation 2: Konflikte
1. - 5. Oktober 2018
Seminar 4: Entscheidungsfindung in Gemeinschaft
3. - 7. Dezember 2018
Seminar 5: Betriebswirtschaftliche Entscheidungsgrundlagen
18. - 22. Februar 2019
Seminar 6: Organisationsentwicklung und Zukunftsgestaltung
6. - 10. Mai 2019
Abschluss: Perspektiven und Auswertung
Mittwoch 11. - Freitag 13. September 2019

va0024326
Mo. 09.04.2018
14.30 Uhr
Bildungstage für Ober/innen und Koordinator/innen
Biografiearbeit
Mo. 09.04.2018 (24326)
Seminar
24326

Seminar

Das bisherige Leitungsverständnis in Ordensgemeinschaften ändert sich mit der Einbeziehung von Koordinator/innen. Dies erfordert Bereitschaft und Fähigkeit zum Delegieren, sowie vermehrte Zusammenarbeit und Absprachen. Die neue Phase von Leitung will einfühlsam begleitet werden.
Inhaltlicher Schwerpunkt ist diesmal Biografiearbeit. Sie trägt bei zu einem besseren Verständnis der Gegenwart durch die Beschäftigung mit der Vergangenheit und setzt Ressourcen für die Gestaltung der Zukunft frei. Methoden zur Arbeit in der eigenen Gemeinschaft werden vorgestellt.
Zielgruppe:
• Verantwortliche in Ordensgemeinschaften, die Koordinator/innen einstellen
• Personen, die als Koordinator/innen in einer Ordensgemeinschaft arbeiten

Leitung

Leitung:

Sr. Mag. Ruth Pucher MC, Leiterin des Bereichs Ordensentwicklung im Kardinal König Haus
Mag. Carina Spernbour-Näpflin, Lehrgangsleiterin, Theologin und Pastoralpsychologin, Begleiterin von Ordensgemeinschaften, Exerzitienbegleiterin
P. Alois Riedlsperger SJ, Mitarbeiter im Bereich Ordensentwicklung im Kardinal König Haus

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 195,- inkl. Mittagessen an ganzem Seminartag

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

Mo., 14.30 Uhr bis Mi., 12.30 Uhr; keine Abendeinheiten

va0024474
Mi. 02.05.2018
14.30 Uhr
Mit Macht gut umgehen
Professionell und Spirituell
Mi. 02.05.2018 (24474)
Semina
24474

Semina

Ist Macht im Prinzip gut oder böse? Dürfen wir Macht anstreben? Was hilft, uns durch Macht nicht korrumpieren zu lassen? Wie verhalten sich Macht und Ohnmacht zueinander? Gibt es Werte und Maßstäbe, nach denen wir Macht gut ausüben können? Gott, so heißt es, sei allmächtig - aber was bedeutet das für unsere Macht?
Um diese und ähnliche Fragen geht es in diesem Seminar. Es will Führungskräften, die aus christlicher Inspiration zu leben und zu führen versuchen, helfen, ihre große oder kleine Macht in ihrer Aufgabe besser wahrzunehmen, zu verstehen und auszuüben.

Leitung

Leitung:

P. Stefan Kiechle SJ, deutscher Jesuit und katholischer Theologe, von 2010 bis 2017 Provinzial der Deutschen Provinz der Jesuiten, derzeit Delegat für ignatianische Spiritualität

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 240,- Teilnahmebeitrag inkl. Mittagessen am Donnerstag

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

Mittwoch, 2.5., 14.30 bis Freitag, 4.5., 12.30 Uhr

Weitere Termine

Weitere Termine:

17.-19.09.2018, Sr. Christine Rod MC, Georg Nuhsbaumer

va0025172
Di. 22.05.2018
9.30 Uhr
Burnout im Orden erkennen und vermeiden
Di. 22.05.2018 (25172)
Seminar
25172

Seminar

Die Ursachen sind vielfältig: Unrealistische Anforderungen, ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, fehlende Anerkennung, ermüdende Konflikte und viele andere Faktoren können zu Überbelastungen führen, die Verursacher von Burnouterkrankungen sind. Auch Ordensleute leiden an Burnout und Erschöpfungsdepressionen. Das Thema beschäftigt Leitungsverantwortliche sowie die Mitschwestern und Mitbrüder vor Ort.

Ziele und Absichten:
• Grundlagen vermitteln: Was ist Burnout? Welche Auslöser und Abwehrmechanismen gibt es?
• Glaubenssätze und Werte aufzeigen, die Burnout beeinflussen
• Theorieimpulse geben zum "Inneren Dialog" und zur Transaktionsanalyse
• Wege zur möglichen Burnout-Bekämpfung vorstellen
• Raum zum Erfahrungsaustausch anbieten

Zielgruppe:
Ordensleute und andere Personen, die aktiv an der Vermeidung von Burnout im Ordensleben interessiert sind

Leitung

Leitung:

Mag. Walther Baumgartner, Studium der Handelswissenschaften, Psychotherapeut und Coach, langjährige Berufserfahrung mit Führungskräften in internationalen Unternehmen

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 90,- inkl. Mittagessen

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

9.30 bis 17.00 Uhr

va0025339
Fr. 27.07.2018
16.00 Uhr
Korrigieren, polieren, perfektionieren
Intensivsprachkurs Deutsch für Ordensleute und Priester mit stark fortgeschrittenen Sprachkenntnissen (C1, C2)
Fr. 27.07.2018 (25339)
Sprachwochen
25339

Sprachwochen

Die österreichischen Ordensgemeinschaften und Diözesen sind in den vergangenen Jahren bunter geworden. Immer häufiger nehmen Ordensleute und Priester aus dem Ausland die "Missionsbestimmung Österreich" als Herausforderung auf sich. Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch erleichtern die Inkulturation und Beheimatung hierzulande.
Was bietet der Sprachkurs?
• Jeden Morgen eine gemeinsame thematische Schwerpunkteinheit (Grammatik, Phonetik, Lexik, Pragmatik)
• Eine Stunde Einzelunterricht täglich
• Mehrere Stunden betreute individuelle Lernzeit pro Tag
• Regelmäßige Reflexionseinheiten zur Sicherung des Lernfortschritts
• Übungen durch Kurzpredigten und Mini-Referate

Außerdem…
• Eucharistiefeiern und Gebetszeiten in der Kursgruppe
• Exkursionen in die Stadt und die Umgebung
• Sommer im Park des Kardinal König Hauses
• Interkulturelles Abschlussfest

Je nach Anzahl der Teilnehmenden werden weitere Sprachtrainer/innen beteiligt.
Wohnen im Kardinal König Haus verpflichtend.

Leitung

Leitung:

Mag. Birgit Kopf, Studium der Germanistik, Slawistik und Deutsch als Fremdsprache, langjährige Erfahrung im Bereich Deutsch als Fremdsprache sowie mehrjährige Auslandserfahrung
Sr. Mag. Ruth Pucher MC, Leiterin des Bereichs Ordensentwicklung im Kardinal König Haus, Austria Guide (Seminarbegleitung und Kulturprogramm)

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 1.450,- Kursgebühr für 12 Tage Sprachkurs, inkl. Einstufungstest, Kursbegleitung und Lernmaterialien zzgl. € 1.100,- für Unterkunft, Frühstück, Mittagessen

Anmeldung

Anmeldung:

Bis spätestens 20. Mai 2018 (Pfingsten)

Dauer

Dauer:

Freitag, 27.7., 16.00 bis Freitag, 10.8., 16.00 Uhr

va0024295
Mo. 10.09.2018
10.00 Uhr
Berufung im Alter
Lehrgang für Ordensleute
Mo. 10.09.2018 (24295)
Lehrgang
24295

Lehrgang

Altwerden und Alter kann bei Ordensleuten tabuisiert, traurig und unzufrieden gelebt werden. Oder aber auch „lebenssatt“ und sinnerfüllt. Der Lehrgang will interessierte Ordensfrauen und Ordensmänner in der persönlichen Auseinandersetzung unterstützen durch Fachinformationen, Austausch und konkrete Hilfestellungen.
Ordensfrauen und -männer durchlaufen, wenn sie jung sind, lange Einführungsphasen: Postulat, Noviziat, Juniorat. „Eine Einführung in das Altwerden und Altsein gibt es leider nicht“, klagen manche Ordensleute. Der Lehrgang könnte also eine Art „Seniorat“ sein, eine Einführungszeit der anderen Art.

Zielgruppen:
• Interessierte, die sich persönlich mit dem Altwerden auseinander setzen wollen („Seniorat“)
• Solche, die ihren betagten Mitschwestern und Mitbrüdern begegnen wollen und/oder für sie verantwortlich sind

Lehrgangseinheiten und Termine:
Seminar 1: Montag 10. bis Donnerstag 13. September 2018
Das Vergangene in Blick nehmen – Lebensgeschichte als Glaubens- und Ordensgeschichte
• Arbeit mit der eigenen Biographie
• Entwicklung der Berufung als Ordensfrau/Ordensmann
• Ordensgeschichte im Wandel, erlebte Ordensgeschichte

Seminar 2: Montag 7. bis Donnerstag 10. Jänner 2019
Das Ende in Blick nehmen – Altwerden als Herausforderung
• Zunehmende körperliche und geistige Minderungen (Demenz, Validation)
• Letzte Lebensphase
• Hospizidee, Hospizpraxis und Orden

Seminar 3: Montag 25. bis Donnerstag 28. März 2019
Die Zukunft in Blick nehmen – Chancen des Alters
• Sinnfindung und Lebensgestaltung im Alter
• Ressourcen entdecken und Möglichkeiten ausschöpfen
• Zukunft des Ordenslebens

Leitung

Leitung:

Mag. Carina Spernbour-Näpflin, Lehrgangsleiterin, Theologin und Pastoralpsychologin, Begleiterin von Ordensgemeinschaften, Exerzitienbegleiterin
P. Dr. Klaus Schweiggl SJ, Lehrgangsleiter und Referent, Sozius des Provinzials der Österreichischen Jesuiten, Geistliche Begleitung und Exerzitienbegleitung

Veranstalter

Veranstalter:

Kardinal König Haus mit Unterstützung der Österreichischen Jesuiten

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 500,- Seminarbeitrag pro Modul, inkl. Mittagessen an ganzen Seminartagen und Unterlagen

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Spezialprospekt anfordern

Dauer

Dauer:

Mo. 10.00 bis Do. 17.00 Uhr, keine Abendeinheiten

Weitere Termine

Weitere Termine:

Seminar 2: 07.-10.01.2019
Seminar 3: 25.-28.03.2019

va0025599
Do. 13.09.2018
10.00 Uhr
Verwalter in Ordensgemeinschaften
Do. 13.09.2018 (25599)
Erfahrungsaustausch
25599

Erfahrungsaustausch

Immer mehr Gemeinschaften entscheiden sich, einen Verwalter, eine Verwalterin einzustellen, um die ordenseigenen Ökonom/innen zu entlasten. Im Gespräch mit Verwaltern, die bereits für eine Ordensgemeinschaft arbeiten, wurde der Bedarf festgestellt, eine Plattform für den Erfahrungsaustausch zu etablieren. Denn viele haben das Gefühl, alleine mit den gleichen Fragen zu ringen, z.B. zu Themen wie Altersversorgung, Ordensgestellung oder fixe Anstellung, Datenschutzgrundverordnung, Verrechnung von Beratung u.ä., Überblick im Formular-Dschungel.

Ziele und Absichten
• Wer sind die anderen? Wie kann Vernetzung geschehen?
• Was sind die größten Herausforderungen?
• Was tangiert außerdem?
• Welche Themen sollen zukünftig gemeinsam angegangen werden?
• Welches Format ist dafür sinnvoll?

Leitung

Leitung:

Mag. Martin van Oers, Teil der Geschäftsleitung der Unitas-Solidaris Wirtschaftstreuhandgesellschaft, berät seit zwanzig Jahren die österreichischen Ordensgemeinschaften in ihren steuerlichen und wirtschaftlichen Fragestellungen

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 50,- für Organisation und Mittagessen plus freiwilliger Beitrag

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

10.00 bis 13.00 Uhr

va0025287
Fr. 14.09.2018
18.00 Uhr
Jubilieren, reflektieren, vorausschauen
Ordens- und Priesterjubiläen geistvoll gestalten
Fr. 14.09.2018 (25287)
Seminar
25287

Seminar

Ein Jubiläum birgt die Chance, die eigene Geschichte zu erzählen und zu würdigen. Dabei geht es nicht darum, Nostalgien zu pflegen, sondern sich seiner Identität zu vergewissern und sie lebendig zu halten. Im aufmerksamen Hinhören auf die Gegenwart können Aspekte des geweihten Lebens neu verstanden und auf Zukunft hin entschiedener verwirklicht werden.
Wer in nächster Zeit ein Jubiläum begeht oder die Planungen dazu in den Blick nimmt - persönlich oder als Gemeinschaft, als Ordensmitglied oder als Priester - findet in diesem Seminar Raum zur Reflexion, für Versöhnung und Dank, und erhält Anregungen zu einer nachhaltigen Festgestaltung.
Im Rahmen des Seminars ist ein Besuch bei Pfarrer Martin Rupprecht (Pfarre Hildegard Burjan) geplant. Er berichtet von seiner Stiftung "Jugend fördern - Grenzen überspringen", die er anlässlich seines 10-jährigen Priesterjubiläums gegründet hat.

Ziele und Absichten:
• Zeit für Rückschau und Dankbarkeit
• Standortbestimmung als Individuum, bzw. als Gemeinschaft
• Spirituelle Impulse
• Beispiele für Liturgien und Feierlichkeiten
• Hoffnungsvolle Zukunftsperspektiven

Leitung

Leitung:

Sr. Mag. Ruth Pucher MC, Leiterin des Bereichs Ordensenwicklung im Kardinal König Haus, Kunsthistorikerin, Austria Guide

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 210,- Teilnahmebeitrag inkl. Imbiss am Freitag und Mittagessen am Samstag

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

Freitag, 14.9., 18.00 Uhr bis Sonntag, 16.9., 12.30 Uhr

va0024475
Mo. 17.09.2018
14.30 Uhr
Entscheidend ist das UND - spirituell UND professionell führen
Professionell und Spirituell
Mo. 17.09.2018 (24475)
Seminar
24475

Seminar

Kann man spirituell und professionell zugleich führen und leiten? Oder sind es nicht unvereinbare Gegensätze, in der Spannung zwischen privat und beruflich, zwischen unsichtbaren und sichtbaren Wirklichkeiten, zwischen "Soft Skills" und "Hard Facts"?
Wir glauben: Das UND ist möglich! Es ist nicht nur irgendwie auf die Reihe zu bringen, sondern es ist bereichernd, es gibt Halt und Sinn, Ausrichtung und langen Atem, spirituell und professionell zugleich zu führen. Herzliche Einladung, das zu erkunden und zu gestalten!

Ziele und Absichten:
• Dem eigenen Halt und den eigenen Haltungen nachgehen - sie als eigene Ressource und Inspiration erkennen
• "Verkosten", wie diese inneren Wirklichkeiten in die Führungsaufgabe hineinwirken
• Die Spannungen des Führungsalltags wahrnehmen, sie mit dem UND in Verbindung bringen - und sie annehmen und gestalten
• Mit Menschen aus ähnlich exponierten Positionen darüber ins Gespräch kommen und einander bestärken

Leitung

Leitung:

Sr. Mag. Christine Rod MC, Theologin, Organisationsentwicklerin und Supervisorin (ÖVS), Regionalleiterin der Missionarinnen Christi, München
Mag. Georg Nuhsbaumer, Theologe und Organisationsentwickler, Leiter des Programmbereichs Gesellschaftsfragen im Kardinal König Haus, Wien

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 240,- inkl. Mittagessen am Dienstag

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Spezialprospekt anfordern

Dauer

Dauer:

Montag, 17.9., 9.00 Uhr bis Mittwoch, 19.9., 12.30 Uhr


Seite 1 von 1