Logo

Ordensentwicklung

a1901

Bildungsprogramm

Unser Angebot umfasst Lehrgänge, Einzelveranstaltungen sowie Beratung und Begleitung.

Unser aktuelles Jahresprogramm finden Sie hier zum Download:

PDF-Datei: Ordensbroschüre Sommersemester 2018 (561 KB)

a2399

Freiwilliges Ordensjahr

freiwilligesordensjahr1

Sehen Sie hier ein Video zum Freiwilligen Ordensjahr.

freiwilligesordensjahr1
a646
Seite 2 von 2
va0025119
Di. 16.10.2018
12.30 Uhr
Ordenswerkstatt
Wie zufrieden sind Sie als Ordensfrau?
Di. 16.10.2018 (25119)
25119

Die Zufriedenheit und Verbindlichkeit von Ordensfrauen apostolischer Gemeinschaften sind Gegenstand einer US-amerikanischen Studie, die von Sr. Dr. Maria Clara Kreis nicht nur im englischen, sondern auch im deutschen und spanischen Sprachraum durchgeführt wird. In den USA wurden bereits Daten von mehr als 1000 Schwestern gesammelt. In Österreich und Deutschland laufen die Befragungen noch bis Ende 2018.
Die Ordenswerkstatt geht den Kriterien nach, anhand derer die Ergebnisse ermittelt werden wie z.B. Aufbau und Realität der Gemeinschaft, Möglichkeiten zu ganzheitlichem Wachstum und zwischenmenschlichen Beziehungen, spirituelles Leben, persönliche Vitalität. Sie zeigt Chancen auf, wie durch die Beschäftigung mit der Studie das Bewusstsein für ein erfülltes Leben als Ordenschrist/in vermehrt werden kann. Auch Männer sind willkommen!

Ziele und Absichten
• Lernimpulse zur Ordensentwicklung
• Raum zum offenen Gespräch
• Gleichgesinnte Denkpartner/innen
• Ideen zur Umsetzung
Mehr Informationen zur Studie unter http://www.duq.edu/research/life-satisfaction-scale-for-apostolic-women-religious/auf-deutsch

Ankommen zum Mittagessen um 12.30 Uhr, inhaltliche Arbeit von 13.30 bis 17.00 Uhr

Leitung

Leitung:

Sr. Mag. Ruth Pucher MC, Leiterin des Bereichs Ordensentwicklung im Kardinal König Haus
Sr. Maria Clara Kreis CDP, Duquesne University Pittsburgh (Pennsylvania), Psychologin

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 45,- Richtpreis inkl. Mittagessen und Kaffee

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

Donnerstag, 16.10., 12.30 bis 17.00 Uhr

va0024328
Mi. 07.11.2018
14.30 Uhr
Bildungstage für Ober/innen und Koordinator/innen
Verschiedene Modelle im Vergleich
Mi. 07.11.2018 (24328)
Seminar
24328

Seminar

Das bisherige Leitungsverständnis in Ordensgemeinschaften ändert sich mit der Einbeziehung von Koordinator/innen. Dies erfordert Bereitschaft und Fähigkeit zum Delegieren, sowie vermehrte Zusammenarbeit und Absprachen. Die neue Phase von Leitung will einfühlsam begleitet werden.
Inzwischen ist das Modell der Koordinatorin/des Koordinators in eine zweite Etappe eingetreten: An manchen Standorten in Österreich gab es bereits Wechsel in der Besetzung der Teams, Stellenbeschreibungen wurden verfeinert. Im Seminar werden diesmal verschiedene erprobte Modelle vorgestellt und ausgewertet.
Ziele und Absichten:
• Reflexion und Standortbestimmung
• Kollegialer Austausch
• Anregungen zur verfeinerten Zusammenarbeit
Zielgruppe:
• Verantwortliche in Ordensgemeinschaften, die Koordinator/innen einstellen
• Personen, die als Koordinator/innen in einer Ordensgemeinschaft arbeiten

Referierende

Referierende:

Sr. Mag. Ruth Pucher MC, Leiterin des Bereichs Ordensentwicklung im Kardinal König Haus
P. Alois Riedlsperger SJ, Mitarbeiter im Bereich Ordensentwicklung im Kardinal König Haus

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 195,- inkl. Mittagessen am zweiten Tag

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

Mittwoch, 7.11., 14.30 Uhr bis Freitag, 9.11., 12.30 Uhr

va0025170
Fr. 30.11.2018
9.30 Uhr
Sucht und Abhängigkeiten im Orden
Fr. 30.11.2018 (25170)
Seminar
25170

Seminar

Alkohol ist als Genussmittel in Österreich weit verbreitet und anerkannt. Wenn sich jedoch aus dem Konsum eine Abhängigkeit entwickelt, reagieren Betroffene oft mit Verleugnung, Verharmlosung oder Vertuschung. Gerade im Zusammenleben ergeben sich dadurch zahlreiche Probleme für alle Beteiligten: Wie kann man das tabuisierte Thema ansprechen, Unterstützung bieten und gleichzeitig auf die eigenen Grenzen achten? Sucht und Abhängigkeit machen auch vor Ordensleuten nicht Halt und stellen sowohl Leitungsverantwortliche als auch Mitschwestern und Mitbrüder vor Herausforderungen.
Neben Alkohol kommen auch andere Suchtmittel wie z.B. Medikamente und Nikotin im Seminar zur Sprache.

Ziele und Absichten:
• Suchtdefinition, -entwicklung und -ursachen kennenlernen
• Einen problematischen Konsum erkennen und ansprechen
• Unterstützungsmöglichkeiten für Betroffene aufzeigen und sich selbst Unterstützung holen
• Raum für Erfahrungsaustausch anbieten

Leitung

Leitung:

Mag. Martin Weber, Verein Dialog, Wien; Schwerpunkte: betriebliche Suchtprävention, Sucht und Arbeit; Sprachwissenschafter, Trainer

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 90,- inkl. Mittagessen

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

9.30 bis 17.00 Uhr

va0025592
Di. 12.02.2019
9.00 Uhr
Berufen zu lieben
Impulse aus dem Vatikan zur Jugend- und Berufungspastoral
Di. 12.02.2019 (25592)
Seminar
25592

Seminar

Vatikanische Dokumente zu studieren, fällt manchmal nicht leicht. Wenn sie aber aufbereitet sind und mit Leben gefüllt werden, kann es eine sehr lohnende Beschäftigung sein. Im Seminar ist unser Blick insbesondere auf die Situation der Jugendlichen und jungen Erwachsenen gerichtet - weltweit und in Österreich. Wir wollen unser Verständnis für ihre Lebenswelten weiten und ihre Suchbewegungen besser kennen lernen. Mit Papst Franziskus gehen wir davon aus, dass alle Menschen zur Liebe berufen sind. Vielen jungen Menschen fehlt es aber an Raum und Begleitung, um ihre Berufung zu überdenken und gute Lebensentscheidungen treffen zu können. Auszüge aus "In verbo tu" (Schlussdokument des Europäischen Kongresses über Berufungen zum Priestertum und Ordensleben in Europa), 1997 und Ergebnisse der jüngsten Bischofssynode "Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsentscheidung", Oktober 2018, werden gemeinsam studiert und diskutiert.. Teilnehmer/innen der Jugendsynode, bzw. der Vorsynode sind nach Möglichkeit unsere Gäste im Seminar.

Ziele und Absichten
• Gemeinsames Studium kirchlicher Dokumente zu Berufung
• Reflexion der Situation junger Menschen
• Erfahrungsaustausch und Ideen zur Umsetzung
• Ideen zur Umsetzung

Arbeitszeiten Dienstag, 9.00-18.00 Uhr, Mittwoch 9.00-17.00 Uhr

Referierende

Referierende:

Sr. Mag. Ruth Pucher MC, Verantwortliche der Berufungspastoral für die Missionarinnen Christi in Deutschland und Österreich, Leiterin des Bereichs Ordensentwicklung im Kardinal König Haus

Leitung

Leitung:

Mag. Daniela Köder, Theologin, Leiterin des Quo vadis?, Begegnungs- und Informationszentrum der Ordensgemeinschaften Österreich, Wien

Veranstalter

Veranstalter:

Kardinal König Haus in Kooperation mit dem Österreichischen Canisiuswerk.

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 180,- inkl. Mittagessen am Dienstag und Mittwoch

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

Dienstag 12.2., 09.00 bis Mittwoch, 13.2., 17.00 Uhr


Seite 2 von 2