Logo
a1901

Bildungsprogramm Ordensentwicklung

Unser Angebot umfasst Lehrgänge, Einzelveranstaltungen sowie Beratung und Begleitung.

Unser aktuelles Jahresprogramm finden Sie hier zum Download:

PDF-Datei: Ordensentwicklung-Jahresprogramm 2016 (5 MB)

a646
Seite 1 von 2
va0019130
Mo. 20.06.2016
10.00 Uhr
Das Ende in Blick nehmen
Altwerden als Herausforderung*
Mo. 20.06.2016 (19130)
Seminar
19130

Seminar

Im Blick auf die Endlichkeit unseres Lebens, vor allem den Herausforderungen im hohen Alter und der letzten Lebensphase, kann sich die Frage nach der Berufung nochmals existentiell stellen.
Im Wissen darum achten die Mitglieder der Gemeinschaften darauf, dass alte und kranke Mitglieder durch Mitbrüder/Mitschwestern Unterstützung, Begleitung und Anteilnahme erfahren.
Schwestern und Brüder im Begleit- und Besuchsdienst brauchen neben dem guten Willen und menschlichen Qualitäten auch Kenntnisse über die Herausforderungen in dieser Lebensphase.

Ziele:
Das Seminar/das 2. Modul des Lehrganges bietet die Möglichkeit,
- sich persönlich mit Fragen der eigenen Endlichkeit und der letzten Lebensphase auseinanderzusetzen
- Hilfen im Umgang mit Demenzerkrankten zu erhalten
- Verständnis und Aufmerksamkeit für Abschieds- und Trauerprozesse zu vertiefen
- sich mit der Hospizideen, der Hospizpraxis im Zusammenhang mit Orden vertraut zu machen

Zielgruppen
- Teilnehmer/innen des Lehrgangs „Berufung im Alter“

* Dieses Seminar ist auch Teil des Lehrganges „Berufung im Alter“ und wird versuchsweise geöffnet für weitere Interessierte, für Brüder und Schwestern, die ihre alten Mitglieder begleiten, besuchen, Begegnungen bewusster gestalten wollen.

Leitung

Leitung:

Mag. Carina Spernbour-Näpflin, Lehrgangsleiterin, Theologin und Pastoralpsychologin, Begleiterin von Ordensgemeinschaften
P. Klaus Schweiggl SJ, Lehrgangsleiter und Referent, Exerzitienbegleiter

Veranstalter

Veranstalter:

Kardinal König Haus mit Unterstützung der Österreichischen Jesuiten

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 490,- inkl. Mittagessen an ganzen Seminartagen und Unterlagen (Für Teilnehmer/innen des Lehrganges ist diese Einheit im Kursgeld für alle 3 Module inbegriffen)

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Spezialprospekt anfordern

Dauer

Dauer:

Montag, 20.06., 10.00 bis Freitag, 24.06., 13.00 Uhr

va0019722
Mo. 05.09.2016
9.00 Uhr
Verantwortung in religiösen Gemeinschaften
Einführungstag
Mo. 05.09.2016 (19722)
Lehrgang
19722

Lehrgang

Orden sind in Übergängen und Umbrüchen. Damit ändert sich auch der Leitungsbedarf:
- Befähigen, ermächtigen, ermutigen, koordinieren, integrieren…
- Zukunft gestalten, Perspektiven entwickeln, gemeinsam handeln
- Die Leitungsperson wird auf Glaubwürdigkeit und Stehvermögen „gecheckt“

Was kann der Lehrgang bieten?
- Den persönlichen Leitungsstil reflektieren und weiterentwickeln
- Wandel verstehen und Zukunft gestalten
- Handwerkszeug für Maßnahmen und Entscheidungen
- Sicherheit bei Reflexionsgesprächen, Konflikten, Besprechungen…
- Raum für Sorgen, Hoffnungen und Experimente

Lerngruppen und Praktikum
An sechs Lerngruppentagen wird die eigene, aktuelle Situation bearbeitet. Außerdem ist ein zehntägiger Aufenthalt („Praktikum“) in einer oder zwei Gastgemeinschaften vorgesehen.

Zielgruppe
Ordensleute in Leitungsaufgaben oder solche, die in der Zukunft solche wahrnehmen werden

Informationen zum Lehrgang
Sr. Mag. Christine Rod MC: rod@kardinal-koenig-haus.at
Tel: 0049 89 678 054/10

Referierende

Referierende:

Mag. Dr. Charlotte Heinich, Mag. Georg Nuhsbaumer, P. Dr. Franz Helm SVD, P. Alois Riedlsperger SJ, Sr. Mag. Christine Rod MC, P. Dr. Klaus Schweiggl SJ, Mag. Carina Spernbour-Näpflin, MMag. Martin Tanzer

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 4.200,- inkl. Anmeldegebühr, Mittagessen an ganzen Seminartagen und Unterlagen

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldungen werden bereits entgegengenommen

Dauer

Dauer:

Oktober 2016 - Jänner 2018

Weitere Termine

Weitere Termine:

Seminar 1 Führungsaufgabe und Führungspersönlichkeit: Montag 3. bis Freitag 7. Oktober 2016
Seminar 2 Teamentwicklung und Moderation: Montag 5. bis Freitag 9. Dezember 2016
Seminar 3 Gesprächsführung und Konfliktbewältigung: Montag 6. bis Freitag 10. März 2017
Seminar 4 Betriebswirtschaftliche Entscheidungsgrundlagen: Montag 22. bis Freitag 26. Mai 2017
Seminar 5 Organisationsentwicklung und Zukunftsgestaltung: Montag 4. bis Freitag 8. September 2017
Seminar 6 Entscheidungsfindung in Gemeinschaft: Montag 6. bis Freitag 10. November 2017
Abschluss Perspektiven und Auswertung, Donnerstag 11. bis Samstag 13. Jänner 2018

va0020091
Di. 13.09.2016
14.30 Uhr
Koordinator/in in Ordensgemeinschaften
Di. 13.09.2016 (20091)
Workshop
20091

Workshop

Zur Entlastung von Oberinnen und Oberen in der Leitung alternder Gemeinschaften beauftragen mehr und mehr Orden eine/n Koordinator/in „von außen“, die/der nicht der Gemeinschaft angehört. So bleiben die erforderlichen Aufgaben im Blick. Anfallende Arbeiten werden professionell und mit Sorgfalt getan.

Ziele und Absichten
- Die einen müssen lernen loszulassen und zu delegieren: Aber was ist wirklich delegierbar und wo bleibt die Ordensleitung unvertretbar? Wie kann die Gemeinschaft auf die Veränderung vorbereitet werden?
- Die anderen müssen lernen, sich in die Lebenswelten von Ordensleuten einzufühlen: Aber wie „ticken“ Ordensleute? Und warum sind sie zum Teil sehr anders, zum Teil genau wie alle anderen? Wie geschieht eine Sensibilisierung für das Klientel?
- Wie lässt sich das Modell der/des Koordinator/in charakterisieren? Welche Erfahrungen gibt es bereits? Worauf gilt es zu achten, z.B. bei der Stellenbeschreibung?

Im Seminar wird verstärkt in Kleingruppen gearbeitet, um auf den Lernbedarf der beiden Zielgruppen Ordensleitung und Koordinator/innen besonders eingehen zu können.

Zielgruppen
- Verantwortliche in Ordensgemeinschaften, die bereits Koordinator/innen eingestellt haben oder dies in Erwägung ziehen
- Personen, die als Koordinator/innen in einer Ordensgemeinschaft arbeiten oder für die eine solche Tätigkeit in Frage kommen könnte

Referierende

Referierende:

P. Alois Riedlsperger SJ, Ökonom der Österreichischen Jesuitenprovinz, Leiter des Bereichs Ordensentwicklung im Kardinal König Haus
Sr. Cordula Kreinecker, Generaloberin der Barmherzigen Schwestern Wien-Gumpendorf

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 190,- inkl. Mittagessen am Mittwoch

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Spezialprospekt anfordern

Dauer

Dauer:

Dienstag, 13.9., 14.30 bis Donnerstag, 15.9., 13.00 Uhr

va0020093
Di. 18.10.2016
14.00 Uhr
Solidarisch leben - solidarisch wirtschaften
Di. 18.10.2016 (20093)
Seminar
20093

Seminar

In ihrer Tradition sind Ordensgemeinschaften Orte solidarischen Lebens und Wirtschaftens. Welche Impulse können heute von Orden ausgehen? Welche Initiativen können Orden von Projekten der Zivilgesellschaft aufgreifen? Die aktuellen Entwicklungen in Wirtschaft und Gesellschaft legen einen anregenden Austausch zwischen Orden und zivilgesellschaftlichen Projekten nahe.

Referierende

Referierende:

Markus Blümel, Gesellschaftspolitik und Öffentlichkeitsarbeit bei der Katholischer Sozialakademie Österreichs
P. Alois Riedlsperger SJ, Ökonom der Österreichischen Jesuitenprovinz, Leiter des Bereichs Ordensentwicklung im Kardinal König Haus

Veranstalter

Veranstalter:

Kardinal König Haus in Zusammenarbeit mit konkreten Initiativen und Projekten

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 165,-

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Spezialprospekt anfordern

Dauer

Dauer:

Dienstag, 18.10., 14.00 bis Donnerstag, 20.10., 12.30 Uhr

va0021503
So. 23.10.2016
18.00 Uhr
Woche der Wirksamkeit
Inspiration für Leadership und Wandel
So. 23.10.2016 (21503)
21503

Wann haben Sie sich zum letzten Mal Zeit genommen, um gründlich darüber nachzudenken was Sie mit Ihrer Arbeit bewirken wollen und was Sie tatsächlich bewirken?

Viele Arbeitsfelder sind so komplex, dass es uns unmöglich ist, direkte Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge zu erleben. Und trotzdem bewirken wir unvermeidlich immer etwas. Es lohnt sich also unserer Wirksamkeit nachzuspüren. Zu welcher Welt leisten wir welche Beiträge? Wie könnten wir unsere eigene Wirksamkeit so verstärken, dass wir mehr vom Guten möglich machen?

Das Kardinal-König-Haus bietet mit der Woche der Wirksamkeit einen Raum für Gestalter/innen und Führungskräfte aus allen Feldern unserer Gesellschaft, in dem sie – angeregt durch spannende Vorträge, Workshops, durch Kunst, Encounters und kontemplative Elemente – über Wirksamkeit reflektieren können. Mehr Klarheit über die eigenen Möglichkeiten und die eigene Wirksamkeit – wäre das nicht ein verlockendes Ziel für 2016?

Wir freuen uns, wenn Sie sich für das Thema interessieren. Wir sind vielen wirksamen Menschen auf der Spur und werden ein reizvolles Programm zusammenstellen. Zugesagt haben bisher:
Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Musalek, Anton Proksch Institut
Sr. Edith-Maria Magar, Generaloberin der Waldbreitbacher Franziskanerinnen

Die Woche der Wirksamkeit wird als Komplett-Paket angeboten, manche Veranstaltungen bzw. einzelne Tage sind auch extra zu buchen.

Mehr Informationen
auf der Webseite www.wochederwirksamkeit.at
in den Newslettern des Kardinal König Hauses
unter dem Kontakt info@wochederwirksamkeit.at

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 590,- ganze Woche, € 240,- einzelne Tage, € 25,- Abendveranstaltungen

Anmeldung

Anmeldung:

Bitte Anmeldung über die Webseite www.wochederwirksamkeit.at

Dauer

Dauer:

Sonntag, 23.10., 18.00 bis Freitag, 28.10., 14.00 Uhr


Seite 1 von 2