Logo

Gesellschaftsfragen

a473

Wir entwickeln und veranstalten Lehrgänge, Seminare, Symposien, Vorträge, Workshops und offene Abende.

Seite 2 von 2
va0025331
Mi. 21.03.2018
16.00 Uhr
Kunstbetrachtung als Meditation
Hieronymus Bosch
Mi. 21.03.2018 (25331)
Exkursion
25331

Exkursion

Gute Kunst wird nie langweilig - im Gegenteil: Sie erschließt sich umso tiefer, je länger man sie betrachtet. Aufgrund der Umbauarbeiten in der Akademie der Bildenden Künste befindet sich das Wiener Hauptwerk von Hieronymus Bosch "Das Jüngste Gericht" derzeit im Theatermuseum. Wir nehmen uns an drei Nachmittagen Zeit, das Triptychon eingehend zu betrachten und gemeinsam eine Weise des fragenden und meditativen Schauens einzuüben. Hintergrundinformationen zum Künstler und seiner Zeit helfen, die eigenen Beobachtungen und die der Gruppe besser einordnen zu können.
In Anschluss an die Führung bleibt den Teilnehmenden noch eine weitere Stunde Zeit, in der Sammlung zu verweilen. Die Führungen können einzeln oder gemeinsam gebucht werden.

Treffpunkt: Kassabereich des Theatermusums, Lobkowitzplatz 2

Referierende

Referierende:

Sr. Mag. Ruth Pucher MC, Kunsthistorikerin, katholische Ordensfrau bei den Missionarinnen Christi

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 10,- zuzüglich Eintritt, es gilt die Jahreskarte des KHM!

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Bezahlung vor Ort

Dauer

Dauer:

MIttwochs, 16:00 - 17:00 Uhr

Weitere Termine

Weitere Termine:

Mittwoch, 7. Februar 16-17:00 Uhr sowie
Mittwoch, 7. März 16:00 - 17:00 Uhr

va0021871
Do. 12.04.2018
9.00 Uhr
Lehrgang Freiwilligenkoordination
Do. 12.04.2018 (21871)
Lehrgang
21871

Lehrgang

Freiwilliges Engagement ist im Wandel begriffen, die Bedeutung von freiwilliger Arbeit nimmt enorm zu und ist für viele Organisationen unverzichtbar. Führungskräfte und Freiwilligen-Koordinator/innen in verschiedensten Organisationen sind für die Implementierung und Umsetzung von Freiwilligenengagements in verantwortlicher Position. Sie schaffen Voraussetzungen für Rahmenbedingungen, für die Motivation der Freiwilligen und für eine gelingende Zusammenarbeit zwischen freiwilligen und hauptberuflichen Mitarbeiter/innen. Sie sind Sinnstifter, indem sie die Leistung von Freiwilligen fruchtbar machen für die Ziele der jeweiligen Organisation.

Der Lehrgang Freiwilligen-Koordination bietet als berufsbegleitende Ausbildung und Qualifizierung:
- Wahrnehmen, reflektieren und weiterentwickeln der eigenen Koordinationsaufgabe
- Gestaltung des Verhältnisses und Zusammenspiels von Freiwilligen und Hauptamtlichen
- Sicherheit in der Beratung, Begleitung und Führung von Freiwilligen auch bei Konflikten gewinnen
- Reflexion von Bedarf, Funktion und Effizienz der Freiwilligenarbeit in der Organisation
- Grundlagen für die Entwicklung der Freiwilligenarbeit im Hinblick auf strategische Einbettung im Sinne der Organisation
- Raum zum Austausch von Erfahrungen und Best-Practice-Beispielen
- Praktisches Weiterdenken und Umsetzen in einem begleitenden Praxisprojekt für den eigenen Arbeitsalltag

Dieser Lehrgang richtet sich an Personen, die hauptberuflich oder auch auf Basis einer freiwilligen Mitarbeit mit der Begleitung und
Koordination von Freiwilligen in ihrer Organisation betraut sind (Freiwilligen-Koordinator/innen, Freiwilligen-Begleiter/innen, Ansprechpartner/innen, Führungskräfte, Schnittstellenmanager/innen)

Leitung

Leitung:

Mag. Martin Oberbauer, MSc, Dipl. FW Detlef Scholz

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 900,- inkl. Anmeldegebühr, Mittagssnack an Seminartagen und Unterlagen

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich bis 9. März 2018, Spezialprospekt anfordern

Dauer

Dauer:

April bis November 2018

Weitere Termine

Weitere Termine:

jeweils Donnerstag und Freitag, 09:00 bis 18:00 Uhr
1. Modul: 12. bis 13. April 2018; 2. Modul: 7. bis 8. Juni 2018; 3. Modul: 13. bis 14. September 2018; 4. Modul: 22. bis 23. November 2018

va0024327
Mi. 02.05.2018
14.30 Uhr
Mit Macht gut umgehen
Seminarreihe Professionell und Spirituell
Mi. 02.05.2018 (24327)
Seminar
24327

Seminar

Ist Macht im Prinzip gut oder böse? Dürfen wir Macht anstreben? Was hilft, uns durch Macht nicht korrumpieren zu lassen? Wie verhalten sich Macht und Ohnmacht zueinander? Gibt es Werte und Maßstäbe, nach denen wir Macht gut ausüben können? Gott, so heißt es, sei allmächtig - aber was bedeutet das für unsere Macht?
Um diese und ähnliche Fragen geht es in diesem Seminar. Es will Führungskräften, die aus christlicher Inspiration zu leben und zu führen versuchen, helfen, ihre große oder kleine Macht in ihrer Aufgabe besser wahrzunehmen, zu verstehen und auszuüben.

Referierende

Referierende:

P. Stefan Kiechle SJ, deutscher Jesuit und katholischer Theologe, von 2010 bis 2017 Provinzial der Deutschen Provinz der Jesuiten, derzeit Delegat für ignatianische Spiritualität

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 240,- inkl. Mittagessen am Donnerstag

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

Mittwoch, 2.5., 14:30 Uhr bis Freitag, 4.5., 12:30 Uhr

va0025328
Sa. 12.05.2018
11.00 Uhr
Galerienspaziergang
Sa. 12.05.2018 (25328)
Exkursion
25328

Exkursion

"Manchmal scheint mir die Schwelle zu hoch, um alleine eine Galerie zu betreten oder gar ein Gespräch mit der Galeristin zu suchen. Manche Arbeiten sprechen mich sofort an, für andere bräuchte ich eine Vermittlung." - Kennen Sie das? In einer Gruppe fällt die Begegnung mit zeitgenössischer Kunst oft leichter. Wir durchstreifen an diesem Vormittag im Frühling mehrere Wiener Galerien und erforschen dabei gemeinsam ausgewählte Werke. Hintergrundinformationen z.B. zur jeweiligen Künstlerpersönlichkeit und individuelle Zugänge helfen Ihnen, junge Kunst kennen und lieben zu lernen.

Treffpunkt: 1010 Wien, Opernring Ecke Eschenbachgasse.

Referierende

Referierende:

Sr. Mag. Ruth Pucher MC, Kunsthistorikerin, katholische Ordensfrau bei den Missionarinnen Christi

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 14,- Bitte einen Fahrschein für die Wiener-Linien mitbringen.

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Bezahlung vor Ort.

Dauer

Dauer:

Samstag, 11:00 - 13:30 Uhr

va0024424
Mo. 17.09.2018
14.30 Uhr
Entscheidend ist das UND - spirituell UND professionell führen
Seminarreihe Professionell und Spirituell
Mo. 17.09.2018 (24424)
Seminar
24424

Seminar

Kann man spirituell und professionell zugleich führen und leiten? Oder sind es nicht unvereinbare Gegensätze, in der Spannung zwischen privat und beruflich, zwischen unsichtbaren und sichtbaren Wirklichkeiten, zwischen "Soft Skills" und "Hard Facts"?
Wir glauben: Das UND ist möglich! Es ist nicht nur irgendwie auf die Reihe zu bringen, sondern es ist bereichernd, es gibt Halt und Sinn, Ausrichtung und langen Atem, spirituell und professionell zugleich zu führen. Herzliche Einladung, das zu erkunden und zu gestalten!

Ziele und Absichten:
" Dem eigenen Halt und den eigenen Haltungen nachgehen - sie als eigene Ressource und Inspiration erkennen
" "Verkosten", wie diese inneren Wirklichkeiten in die Führungsaufgabe hineinwirken
" Die Spannungen des Führungsalltags wahrnehmen, sie mit dem UND in Verbindung bringen - und sie annehmen und gestalten
" Mit Menschen aus ähnlich exponierten Positionen darüber ins Gespräch kommen und einander bestärken

Referierende

Referierende:

Sr. Mag. Christine Rod MC, Theologin, Organisationsentwicklerin und Supervisorin (ÖVS), Regionalleiterin der Missionarinnen Christi, München
Mag. Georg Nuhsbaumer, Theologe und Organisationsentwickler, Leiter des Programmbereichs Gesellschaftsfragen im Kardinal König Haus, Wien

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 240,- inkl. Mittagessen am Dienstag

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

Mo, 17.09.2018 14:30 Uhr bis Mi, 19.09.2018 12:30 Uhr


Seite 2 von 2