Logo

Spiritualität und Exerzitien

a468

Wir bieten unterschiedliche Formen von Exerzitien an sowie Aus- und Fortbildungen für Exerzitienbegleiter und Geistliche Begleiter, Seminare zu Biblischer Spiritualität und Hinführungen zu unterschiedlichen Weisen des Betens.

Seite 2 von 13
va0021790
Sa. 11.11.2017
9.00 Uhr
Biblische Spiritualität AT
Was ist neu an der neuen Einheitsübersetzung?
Sa. 11.11.2017 (21790)
Seminar
21790

Seminar

Rund vierzig Jahre nach ihrer Einführung (1979) wurde die sogenannte Einheitsübersetzung, die erste offizielle katholische Bibelübersetzung für den deutschsprachigen Raum, einer gründlichen Revision unterzogen. In den kommenden Jahren werden die gottesdienstlichen Lesungen dieser revidierten Übersetzung folgen.

Der Studientag möchte anhand ausgewählter Beispiele zeigen, nach welchen Gesichtspunkten die Übersetzung überarbeitet wurde. Es soll zudem ein Einblick in die Geschichte der neueren Bibelübersetzungen gegeben und ein Vergleich zwischen revidierter Einheitsübersetzung und revidierter Lutherübersetzung vorgenommen werden.

Was bedeutet es, wenn die Bibel als Zeugnis der Offenbarung Gottes in verschiedenen Übersetzungen in Gebrauch ist? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die Schriftlesung?

Leitung

Leitung:

Univ.-Prof. Dr. Ludger Schwienhorst-Schönberger, Universität Wien, Institut für Bibelwissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 50,- inkl. Mittagessen

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

Samstag, 11.11., 9.00 bis 16.00 Uhr

va0021821
Fr. 17.11.2017
18.00 Uhr
Einführung/Fortführung in Kontemplation
Fr. 17.11.2017 (21821)
Wochenendkurs
21821

Wochenendkurs

Kontemplation ist eine Übung, bei der sich der Blick nach innen richtet. Dabei geht es um eine Offenheit gegenüber Erfahrungsdimensionen, die das gegenständlich orientierte Alltagsbewusstsein überschreiten, beziehungsweise diesem vorgelagert sind. Der Mensch kann zu einer mystischen Erfahrung gelangen, die bis zur kosmischen Einheitserfahrung reicht. In christlicher Tradition spricht man in diesem Zusammenhang von Erleuchtung oder Gotteserfahrung. Der Weg, der bisweilen mühsam ist, steht allen Menschen offen, die bereit sind, ernsthaft zu üben.

Leitung

Leitung:

Univ.-Prof. Dr. Ludger Schwienhorst-Schönberger, Universitätsprofessor für Alttestamentliche Bibelwissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien, Gastprofessur in Jerusalem, seit 1983 Zen- und Kontemplationspraxis

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 53,- pro Tag (für Unterkunft und Verpflegung) zuzüglich € 50,- Kursbeitrag für das gesamte Wochenende

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung und Wohnen im Kardinal König Haus erforderlich

Dauer

Dauer:

Freitag, 17.11., 18.00 bis Sonntag, 19.11., 13.00 Uhr

va0021893
Sa. 18.11.2017
9.00 Uhr
Biblische Spiritualität NT
Das Christuszeugnis des Markus - Einführung ins neue Lesejahr
Sa. 18.11.2017 (21893)
Seminar
21893

Seminar

"Was ist das? Eine neue Lehre mit Vollmacht" (Mk 1,27). Die Reaktion auf das erste öffentliche Auftreten Jesu in der Synagoge von Kafarnaum ist großes Staunen. Was ist das revolutionär Neue in seiner Lehre? Geleitet von dieser Frage sollen im Seminar Texte aus dem Markusevangelium ausgelegt und diskutiert werden, die vom nahegekommenen "Reich Gottes" handeln, der zentralen Botschaft Jesu, und von seiner Zusage an jene, die sich ihm anschließen: "Euch ist das Geheimnis des Reiches Gottes gegeben" (Mk 4,11).
"Wer ist dieser?" (Mk 4,41), so fragen sich die Jünger im Boot nach ihrer wunderbaren Rettung aus dem Seesturm durch Jesus. Ausgehend von dieser Frage suchen wir weiter charakteristische Merkmale im Christusbild des Markusevangeliums zu erfassen. Dabei wird der Blick auch in unsere Gegenwart gelenkt: Wer ist Jesus für uns? Und: Was ist die aktuelle Bedeutung seiner neuen Lehre?
Das Seminar will auch Hinführung in das mit dem ersten Adventsonntag beginnende neue liturgische Lesejahr (B) sein.

Leitung

Leitung:

P. Martin Hasitschka SJ

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 50,- inkl. Mittagessen

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

9.00 bis 16.00 Uhr

va0017582
Mo. 20.11.2017
18.00 Uhr
Ignatianische Einzelexerzitien
Mo. 20.11.2017 (17582)
Wochenkurs
17582

Wochenkurs

Exerzitien sind ein geistlicher Übungsweg, der Menschen unterstützt auf der Suche nach Erfüllung ihres Lebens, auf der Suche nach sich selber, nach Gott und nach einem menschenfreundlichen Leben. Geistliche Übungen im Sinne von Ignatius von Loyola stellen Herausforderungen:
• es muss geübt werden
• es geht um Leben aus Glaube, Hoffnung und Liebe
• um geistliches Leben und
• um das Gestalten des eigenen Lebens aus der Berührung mit dem Liebeswillen Gottes heraus.
Dabei spielt der Raum des äußeren Schweigens und der inneren Stille eine wesentliche Rolle, um innerlich freier zu werden und um hören und sich Gott annähern zu können.

Leitung

Leitung:

Sr. Christa Huber CJ, P. Albert Holzknecht SJ

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 53,- pro Tag (für Unterkunft, Verpflegung und Begleitung/Kursbeitrag)

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung und Wohnen im Kardinal König Haus erforderlich

Dauer

Dauer:

Montag, 20.11., 18.00 bis Sonntag, 26.11., 13.00 Uhr

va0021908
Mo. 20.11.2017
19.00 Uhr
Einführung ins Beten mit dem Leib
Mo. 20.11.2017 (21908)
Abendreihe
21908

Abendreihe

Der christliche Gebetsweg ist kein Ausstieg aus dem Leib in geistige Sphären, wie er auch kein wortloses und beziehungsloses Eintauchen in ein Meer der Ruhe ist. Der Weg zu Gott kann nicht am Leib vorbeigehen, so wie der Weg Gottes zu uns Menschen leibhaftig geworden ist. Auch der hl. Ignatius lässt in seiner Lehre vom Gebet immer wieder den Leib mit allen Sinnen ins Spiel kommen. Er weiß: alles, was sich im Leib ausdrückt und den Leib berührt, hat eine besonders prägende Wirkung auf Geist und Seele.
Diese Abendreihe will eine Einführung in leibbezogenes Beten in vier Schritten sein:
• Das Gebet der Wahrnehmung (als Beten mit allen Sinnen)
• Urgebärden des Körpergebets (als Ausdruck von Begegnung und Liebe)
• Das Sonnengebet (als Offenwerden für das Licht unseres Lebens)
• Beten mit dem Atem (als Heilwerden durch den Atem des Schöpfers)
Die vier ausgewählten, leibbezogenen Gebetsweisen können besonders in herausfordernden Zeiten in wenigen Minuten zur Ruhe führen und das Herz öffnen für die Begegnung mit dem Geheimnis des Lebens. „Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch wohnt…? ... Verherrlicht also Gott in eurem Leib!“ (1 Kor 6,19.20).
An jedem Abend wird zuerst gemeinsam in Stille meditiert. Nach einer inhaltlichen Einführung in eine leibbezogene Gebetsweise wird diese unter Anleitung geübt und verinnerlicht. Den Abschluss bildet wieder eine kurze Zeit der Stille, um den Abend ganz persönlich vor Gott ausklingen zu lassen. Eine Einladung für all jene, die in der Adventzeit „leibhaftig“ zur Ruhe kommen und den Herrn erwarten möchten.

Abendreihe mit 4 Abenden

Leitung

Leitung:

P. Josef Maureder SJ

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 40,- für alle 4 Abende

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Spezialprospekt anfordern

Dauer

Dauer:

Montag, 20.11., 19.00 bis 21.00 Uhr

Weitere Termine

Weitere Termine:

27.11., 4.12., 11.12.2017


Seite 2 von 13