Logo
a468

Bildungsprogramm Spiritualität und Exerzitien

Wir bieten unterschiedliche Formen von Exerzitien an sowie Aus- und Fortbildungen für Exerzitienbegleiter und Geistliche Begleiter, Seminare zu Biblischer Spiritualität und Hinführungen zu unterschiedlichen Weisen des Betens.

Seite 1 von 10
va0022145
Do. 26.01.2017
19.00 Uhr
Zen-Meditation
Do. 26.01.2017 (22145)
Offene Abende
22145

Offene Abende

Die Zen-Abende sind ein offenes Angebot an alle Teilnehmer/innen eines Einführungsseminars in die Zen-Meditation und an alle, die bereits Erfahrung mit Zazen haben.
Ablauf: 3mal 20 Minuten Sitzmeditation (Zazen) mit Gehen (Kinhin) und Kurzvortrag.

Leitung

Leitung:

Ermin Döll

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 12,-

Dauer

Dauer:

Donnerstag 26.01., 19.00 bis 21.00 Uhr

va0017574
So. 29.01.2017
18.00 Uhr
Ignatianische Einzelexerzitien
So. 29.01.2017 (17574)
Wochenkurs
17574

Wochenkurs

Exerzitien sind ein geistlicher Übungsweg, der Menschen unterstützt auf der Suche nach Erfüllung ihres Lebens, auf der Suche nach sich selber, nach Gott und nach einem menschenfreundlichen Leben.
Geistliche Übungen im Sinne von Ignatius von Loyola stellen Herausforderungen:
-es muss geübt werden
-es geht um Leben aus Glaube, Hoffnung und Liebe
-um geistliches Leben und
-um das Gestalten des eigenen Lebens aus der Berührung mit dem Liebeswillen Gottes heraus.
Dabei spielt der Raum des äußeren Schweigens und der inneren Stille eine wesentliche Rolle, um innerlich freier zu werden und um hören und sich Gott annähern zu können.

Leitung

Leitung:

P. Josef Maureder SJ, P. Anton Aigner SJ

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 53,- pro Tag (für Unterkunft, Verpflegung und Begleitung/Kursbeitrag)

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung und Wohnen im Kardinal König Haus erforderlich

Dauer

Dauer:

Sonntag 29.01., 18.00 bis Samstag 04.02., 13.00 Uhr

va0022182
Mo. 06.02.2017
18.30 Uhr
Ai-un: Hugo Makibi Enomiya-Lassalle
Brückenbauer zwischen Zen und Christentum
Mo. 06.02.2017 (22182)
Filmabend
22182

Filmabend

Filmvorführung mit anschließendem thematischen Filmgespräch.
Wie Religionen voneinander lernen können, zeigt das Zusammentreffen von Zen und Christentum. Eine Schlüsselfigur in dieser Lern-Geschichte ist der Jesuit und Zen-Lehrer Hugo Makibi Enomiya-Lassalle (1898–1990). Er, der als Missionar nach Japan ging, hat wie kein zweiter vorgelebt, dass Dialog lebendig wird in der Begegnung von Menschen, die fest in ihrer eigenen Tradition verwurzelt sind und zugleich bereit, Teil einer anderen Kultur zu werden. Weder Kritik von außen noch seine Selbstzweifel konnten ihn letztlich darin beirren, sich ganz seiner Lebensaufgabe, der Integration von Zen und Christentum, zu widmen. Der Film geht den Spuren von Lassalles Leben und Wirken nach und zeigt, wie sein spirituelles Erbe von Lehrern und Schülern der Glassman-Lassalle-Zen-Linie weitergetragen wird.
P. Wolf gibt eine kurze Einführung in den knapp zweistündigen Film. An die Vorführung und eine Pause schließt sich ein thematisches Filmgespräch mit dem Produzenten des Films und mit Lebens- und Zeitzeugen von P. Lassalle an.

Referierende

Referierende:

Dr. Ursula Baatz, Biographin von P. Lassalle
Ermin Joseph Döll, Zen-Lehrer (angefragt)
Karl Obermayer, Zen-Meister

Leitung

Leitung:

P. Christof Wolf SJ

Veranstalter

Veranstalter:

Eine Kooperationsveranstaltung der Bereiche Spiritualität und Exerzitien und Gesellschaftsfragen.

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 12,-

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Spezialprospekt anfordern

Dauer

Dauer:

Montag 06.02., 18.30 bis 22.00 Uhr

va0021892
Sa. 11.02.2017
9.00 Uhr
Biblische Spiritualität NT
Auferstehung
Sa. 11.02.2017 (21892)
Seminar
21892

Seminar

Durch Jesus geschenkte Hoffnung auf unvergängliches Leben.
Die ältesten urchristlichen Glaubensbekenntnisse sind Ausdruck der Überzeugung: Gott hat Jesus auferweckt von den Toten. In vielfältiger Weise geben uns die Schriften des Neuen Testaments Zeugnis von diesem Osterereignis und von der Heilsbedeutung von Tod und Auferstehung Jesu. Im Glauben an Jesus ist unsere eigene Hoffnung auf Auferstehung verankert.
Das Seminar setzt sich ein doppeltes Ziel: Es möchte einerseits durch Kurzreferate hinführen zu ausgewählten biblischen Auferstehungstexten und anderseits im gemeinsamen Gespräch Schritte zu ihrer Aktualisierung zeigen im Blick auf unsere Lebenssituation.

Referierende

Referierende:

P. Martin Hasitschka SJ

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 50,- inkl. Mittagessen

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Spezialprospekt anfordern

Dauer

Dauer:

Samstag 11.02., 09.00 bis 16.00 Uhr

va0017575
Sa. 11.02.2017
18.00 Uhr
Ignatianische Einzelexerzitien
Sa. 11.02.2017 (17575)
Wochenkurs
17575

Wochenkurs

Exerzitien sind ein geistlicher Übungsweg, der Menschen unterstützt auf der Suche nach Erfüllung ihres Lebens, auf der Suche nach sich selber, nach Gott und nach einem menschenfreundlichen Leben.
Geistliche Übungen im Sinne von Ignatius von Loyola stellen Herausforderungen:
-es muss geübt werden
-es geht um Leben aus Glaube, Hoffnung und Liebe
-um geistliches Leben und
-um das Gestalten des eigenen Lebens aus der Berührung mit dem Liebeswillen Gottes heraus.
Dabei spielt der Raum des äußeren Schweigens und der inneren Stille eine wesentliche Rolle, um innerlich freier zu werden und um hören und sich Gott annähern zu können.

Referierende

Referierende:

P. Wilhelm Lambert SJ, Sr. Petra Hiemetzberger CJ

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 53,- pro Tag (für Unterkunft, Verpflegung und Begleitung/Kursbeitrag)

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung und Wohnen im Kardinal König Haus erforderlich

Dauer

Dauer:

Samstag 11.02., 18.00 bis Samstag 18.02., 13.00 Uhr

Weitere Termine

Weitere Termine:

P. Josef Maureder SJ, Sr. Christa Huber CJ, 8.4.-16.4.2017 - VA 17576
P. Josef Maureder SJ, Sr. Christa Huber CJ, 1.6.-11.6.2017 - VA 21483
P. Thomas Neulinger SJ, 9.7.-15.7.2017 - VA 17578
P. Friedrich Prassl SJ, 6.8.-12.8.2017 - VA 17578


Seite 1 von 10