Logo

Schreibflow

a2591

a2592

Schreiben ist das Beten mit der Hand

Stille Meditationstage vor dem Jahreswechsel

Stehen Schreiben und Beten nicht zueinander im Widerspruch? – Die Kunst ist, sie zusammenwirken zu lassen. Das Schreiben bringt deine natürliche innere Stimme zutage. Sie sprudelt unablässig wie aus einer unversiegbaren Quelle. Du kommst mit ihr ins Gespräch und bringst sie zum Ausdruck. Das Geschenk reinen Daseins. Auch Schmerzhaftes bekommt aufmerksame Zuwendung aus der Stille und wird kraft des Wortes losgelassen und verwandelt.

Dazu hilft ein Tagesrhythmus aus:

• Stille / Schweigen

• gemeinsamem Beten mit Schreiben und Vorlesen / achtsames Hören der entstandenen Texte

• bei dir selbst sein

• ein Gespräch mit der Begleitung

• gemeinsame Mahlzeiten

Es ist keinerlei Vorkenntnis erforderlich, jedoch gesunde psychische Verfassung. Übernachtung im Kardinal König Haus. Befreit, verwandelt und mit dem Gefühl, Teil von etwas Wertvollem zu sein, wirst du ins neue Jahr aufbrechen.

Leitung
Mag.a Monika Tieber-Dorneger, Zertifizierte Leiterin für Literarische Werkstätten und Poesie- und Bibliotherapie, Lehrbeauftragte EAG® Dipl. Lebens-und Sozialberaterin, Exerzitienleiterin