Logo

Ordensjahr

a2531

Ordensjahr geht in zweite Runde

Das Freiwillige Ordensjahr, ein Projekt der Ordensgemeinschaften Österreichs und des Kardinal König Hauses, geht in die zweite Runde. Im September 2017 übersiedelten drei junge Frauen für je 10 Monate in eine Ordensgemeinschaft: eine Köchin, eine Theologiestudentin und eine Deutschlehrerin. Damit leben derzeit vier Frauen als Jahrespraktikantinnen in österreichischen Gemeinschaften mit. In Vorarlberg sind die Zisterzienserinnen von Maria Stern Gastgeberinnen, in Wien die Borromäerinnen, Simmeringer Franziskanerinnen und Missionarinnen Christi. Weitere Frauen und Männer befinden sich in der Bewerbungsphase oder werden im Laufe der nächsten Monate ihre Ordenszeit beginnen.

Das Projekt bietet eine große Auswahl an Kommunitäten und Konventen, die sich für Gäste jeden Alters öffnen. Auch die Jesuiten in Innsbruck haben in der ersten Jahreshälfte 2017 einen jungen Mann aufgenommen. Ziel des Projekts ist das gegenseitige Kennenlernen und die Weggemeinschaft im Glauben. Info und Kontakt: www.ordensjahr.at

Zu den Fotos: Austausch in Kleingruppen über Fragen und Erfahrungen zum Freiwilligen Ordensjahr beim letzten Ordensjahr Wochenende Anfang September in Salzburg-Liefering.