Logo
a473

Bildungsprogramm Gesellschaftsfragen

Wir entwickeln und veranstalten Lehrgänge, Seminare, Symposien, Vorträge, Workshops und offene Abende.

Seite 1 von 1
va0021668
Mi. 29.03.2017
14.30 Uhr
Führen – wie Papst Franziskus?
Professionell und Spirituell
Mi. 29.03.2017 (21668)
Seminarreihe
21668

Seminarreihe

Die Art und Weise wie Papst Franziskus sein Amt ausübt, gibt neue Impulse für das Führungsverständnis und die Führungspraxis in Ordensgemeinschaften und Gesellschaft.
Im Seminar gehen wir den Fragen nach, wie man Gruppen und Organisationen hilft, Denk- und Sprechverbote aufzuheben, Debatten zu entgiften und Selbstbespiegelungsfallen zu entkommen. Selbstkritik und Realitätsnähe werden eingeübt.

Ziele und Absichten:
- Leitung aus ignatianischer Perspektive
- Unterscheidung der Geister
- Konstruktiv Streiten
- Verantwortet Entscheiden
- Kommunikation
- Situatives Führen

Zielgruppe:
Führungskräfte, die ihr Handeln und ihre Haltungen christlich ausrichten wollen, Trainer/innen und Berater/innen.

Referierende

Referierende:

P. Johann Spermann SJ, Theologe und Psychologe, Direktor des Heinrich Pesch Hauses, Leiter des Zentrums für Ignatianische Pädagogik, Ludwigshafen
Ulrike Gentner, Theologin und Pädagogin, Zentrum für Ignatianische Pädagogik, Ludwigshafen
Sr. Mag. Ruth Pucher MC

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 190,- inkl. Mittagessen am Donnerstag

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Spezialprospekt anfordern

Dauer

Dauer:

Mittwoch 29.03., 14.30 bis Freitag 31.03., 12.30 Uhr

va0023432
Do. 13.07.2017
16.00 Uhr
documenta 14 in Kassel
Do. 13.07.2017 (23432)
Exkursion
23432

Exkursion

Seit Gründung der documenta im Jahre 1955 ist die mitteldeutsche Stadt Kassel Gastgeberin dieser weltweit bekannten Ausstellung zeitgenössischer Kunst. Alle fünf Jahre wird die gesamte Stadt in eine Ausstellungsfläche verwandelt. „Von Athen lernen“ ist der Titel der 14. documenta, die von Adam Szymczyk kuratiert wird.

Um moderne und zeitgenössische Kunst sehen und verstehen zu können, braucht es Zeit und Übung. In einer Gruppe fällt dieses Experiment oft leichter. Wir durchstreifen zwei Tage lang das documenta-Gelände – abwechselnd gemeinsam und einzeln. Impulse zu den ausgestellten Arbeiten und Informationen zu den jeweiligen Künstlern erleichtern den Zugang. Gesprächsrunden bereichern das eigene Sehen und Erleben. Die internationale Bandbreite lässt alle Besucher/innen fündig werden.

13.7.2017: Eintreffen in Kassel, Kennenlernen und Einführung
14./15.7.2017: Besuch der documenta
16.7.2017: Rückreise

Anreise individuell, Unterkunft kann gemeinsam gebucht werden. Deshalb bitte Anmeldung bis 15. April 2017.

Leitung

Leitung:

Sr. Mag. Ruth Pucher MC, Kunsthistorikerin, katholische Ordensfrau bei den Missionarinnen Christi

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 80,- für Kunstbegleitung vor Ort

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich bis 15.4.2017

Dauer

Dauer:

16.00 bis 17.00 Uhr


Seite 1 von 1