Logo

Forum Palliative Praxis Geriatrie

a514

Der demografische Wandel konfrontiert alle Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens mit großen Herausforderungen. Wie können die vielschichtigen Defizite im Bereich der Behandlung, Pflege und Betreuung von multimorbiden, chronisch kranken, hoch betagten, dementen Menschen abgebaut werden?
Die Sensibilisierung der Öffentlichkeit und die Aus-, Fort- und Weiterbildung für alle Berufsgruppen vor allem zum Thema Palliative Care für Hochbetagte sind uns ein Anliegen. Im interdisziplinären Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis gestalten wir* das Themenfeld und haben 2006 das Forum Palliative Praxis Geriatrie (FPPG) im Kardinal König Haus ins Leben gerufen. 
 
Ziele des Forums Palliative Praxis Geriatrie

  • Förderung der Umsetzung von Palliative Care für Hochbetagte, die an den Folgen ihrer fortgeschrittenen Multimorbidität und Demenz leiden
  • Impulse geben für ein lebenswertes Leben in einer hochaltrigen Gesellschaft
  • Einsatz für das Recht Hochbetagter auf palliative (lindernde) Behandlung, Pflege und Betreuung
  • Förderung des interprofessionellen Zugangs zu Palliative Care für Hochbetagte

*Mitglieder des FPPG sind derzeit: 
Mag. (FH) Sigrid Boschert, DDr. Marina Kojer, Dr. Roland Kunz, Dr. Christian Metz, Dr. Martina Schmidl und DDr. Monique Weissenberger-Leduc

a516

Information und Kontakt

Tel: +43 1 804 75 93-629
fppg@kardinal-koenig-haus.at

 

Neuer Lehrgang Geistliche Begleitung 2019-2021

Die Ausbildung soll dazu befähigen, den Lebens- und Glaubensweg Einzelner zu begleiten.

Beginn: 11.-13. Oktober 2019

Interessierte können sich bereits vormerken lassen, die Bewerbung ist bis 28. Februar 2019 möglich.


Wirksam durch Multiplikation

Wie bringen wir jene Prozesse der Multiplikation und der Wiederholung in Gang, die das Richtige stärken, vermehren und wirksam werden lassen? Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas Wien...


Wirksam durch Reduktion

Wer träumt nicht von einem Weniger? Andrea Kapounek, Pflegedirektorin des KH Göttlicher Heiland, teilt Gedanken zu einem der Themen der Woche der Wirksamkeit.


Wirksam durch Vertrauen

Wem kann man vertrauen? Was sind Voraussetzungen dafür? Franz-Joseph Huainigg, Autor und Politiker, gibt Einblicke in seine Einstellung zu Vertrauen.


ksoe-Lehrgang Soziale Verantwortung 2018-2020

• gesellschaftliche Entwicklungen analysieren • Alternativen prüfen • ethische Positionen erarbeiten • zukunftsfähige Projekte der Veränderung umsetzen – der Lehrgang Soziale Verantwortung. Gestaltungskompetenz für den gesellschaftlichen Wandel bietet dafür Entwicklungsraum. Ab Oktober 2018, zweijährig, berufsbegleitend.