Logo

Förderkreis

a824

Viele Menschen unterstützen die Arbeit des Kardinal König Hauses in großzügiger Weise. Lesen Sie hier den Text der letzten Aussendung von Direktor P. Marte SJ.

a547

Liebe Freundinnen und Freunde des Kardinal König Hauses,

auch beim Beten ist guter Humor wichtig. Kardinal Franz König wusste das – und so hat er
ein Gebet, das der hl. Teresa von Avila zugeschrieben wird, ganz besonders geschätzt.

Guter Humor eröffnet in scheinbar aussichtslosen Situationen neue Spielräume. Und wenn wir diese Spielräume zum Guten hin nützen, dann ist vieles möglich, was eigentlich unmöglich scheint. Das erlebe ich nun seit mehr als einem Jahr im Kardinal König Haus.
Wir kümmern uns mit unseren Möglichkeiten um geflüchtete Menschen und schaffen neue Lernorte, wo sie dringend gebraucht werden.

Konkret heißt das: Hilfe beim Deutsch-Lernen. Einen guten Umgang mit der österreichischen Kultur lehren. Unsere religiösen Überzeugungen erklären. Beim Kontakt mit Behörden helfen. Dazu Lehrgänge für Betreuer/innen von Menschen, die neu in Österreich sind.
Kurzum: das, was ein Bildungszentrum der Jesuiten und der Caritas tun soll.

Kardinal König ist uns in all dem ein großes Vorbild.
Als Brückenbauer und als ein Mensch, der seine Spielräume genützt hat.

Ich bitte Sie heute um Ihre finanzielle Unterstützung dafür.
Für jede kleine und große Gabe bin ich Ihnen sehr dankbar!

Zuversicht, Inspiration + Segen wünscht Ihnen und Ihren Liebe

P. Christian Marte SJ
Direktor

Wien, im Juni 2017

 

a548

Unterstützung durch Kardinal König

„Mit Interesse verfolge ich schon lange Zeit die systematische Bildungsarbeit in Ihrem Hause und freue mich, dass Sie dies noch besser und umfangreicher tun wollen.

Heute sind wir alle überzeugt, dass Wissen und Bildung unserer Kirche und damit dem ganzen Lande sehr viel nützt. Ich kann Sie nur bitten, am Ball zu bleiben, um die bereits bewährte Tradition von Lainz weiterzuführen und weiter auszubauen. Soweit es an mir liegt, will ich gerne alles tun, um Sie dabei zu unterstützen."

"Vergessen Sie in Ihrem Programm nicht auf die Menschen in Wirtschaft, Politik und Kultur."

Kardinal DDr. Franz König

a549

Wir danken einer großen Zahl an Förder/innen!

Kontoverbindung für Spenden: 

RLB NOE-WIEN AG
BIC: RLNWATWW 
IBAN AT463200000008700155 

lautend auf: Bildungszentrum der Jesuiten und der Caritas gemeinnützige GesmbH, 1130 Wien